Leverkusen in der Champions League

Bayer Leverkusen hat sich nach einem Jahr Pause wieder für die Champions League qualifiziert. Die «Werkself» kann nicht mehr von Rang 3 verdrängt werden. Werder Bremen hingegen verpasste es, sich im Abstiegskampf etwas Luft zu verschaffen.

Leverkusen feiert die Teilnahem an der Champions League.

Bildlegende: Jubel Leverkusen feiert die Teilnahme an der Champions League. Keystone

Bayer Leverkusen hat sich dank eines 2:0-Sieges in Nürnberg definitiv für die Champions League qualifiziert. Die «Werkself» hat nun 7 Punkte Vorsprung auf Schalke und kann nicht mehr von Rang 3 verdrängt werden.

Bremen vergibt Sieg

Werder Bremen hat beim 2:2 zuhause gegen Hoffenheim 2 wichtige Punkte verschenkt. Die Bremer verspielten im direkten Duell um den Abstieg in den letzten 5 Minuten einen 2:0-Vorsprung und müssen weiterhin um den Klassenerhalt bangen. Der Vorsprung auf den Barrage-Platz beträgt nur 3 Punkte.

Auch Hoffenheim befindet sich weiterhin in akuter Abstiegsgefahr. Der Aufsteiger von 2008 liegt 2 Runden vor Schluss 2 Punkte hinter dem Relegations-Platz auf Rang 17.

Frankfurt nimmt Kurs auf Europa

Eintracht Frankfurt ist im Duell der Aufsteiger gegen Düsseldorf zu einem 3:1-Heimsieg gekommen. Das Team von Captain Pirmin Schwegler, der weiterhin verletzungsbedingt fehlte, festigte damit den 5. Tabellenrang und darf für die Europa League in der nächsten Saison planen.