Mainz schockt Schalke

Mainz hat Schalke zuhause mit 2:1 besiegt. Für die Treffer sorgten Tor-Debütanten. Fabian Frei kam zu einem Kurzeinsatz.

Julian Baumgartlinger (r.) enteilt der Schalker Abwehr.

Bildlegende: Nicht zu halten Julian Baumgartlinger (r.) enteilt der Schalker Abwehr. IMAGO

Der Österreicher Julian Baumgartlinger sorgte mit seinem 1. Bundesliga-Tor dafür, dass Mainz in der Tabelle punktemässig bis zu Schalke aufschloss. Sein 2:1 hievte die Rheinhessen vorübergehend auf Rang 5.

Abend der Tor-Debütanten

Der Mainzer Linksverteidiger Gaetan Bussmann hatte in der ersten Halbzeit zur Führung getroffen. Für ihn war es das erste Bundesliga-Tor. Ebenfalls zum ersten Mal in der höchsten deutschen Liga reüssierten der Schalker Younes Belhanda, welcher Sekunden nach Wiederanpfiff den Ausgleich erzielte, sowie Siegtorschütze Baumgartlinger. Der Schweizer Fabian Frei durfte ab der 88. Minute ans Werk gehen.

Heldt vs. Heidel

In der Vorberichterstattung zur Affiche waren für einmal nicht die Spieler im Fokus gestanden. Vielmehr hatte der kolportierte Wechsel von Mainz-Manager Christian Heidel zu Schalke 04 die Schlagzeilen dominiert. Doch weder Heidel noch sein Schalker Pendant Horst Heldt hatten verbindliche Aussagen gemacht.