Manchester United weiter im Krebsgang

Englands Rekordmeister hat sich vom Out in der Champions League offenbar noch nicht erholt. Gegen Bournemouth kassierte das Team von Louis van Gaal eine 1:2-Niederlage. An die Tabellenspitze setzte sich Stadtrivale Manchester City.

United-Trainer Louis van Gaal mit Assistent Ryan Giggs.

Bildlegende: Ratlose Gesichter United-Trainer Louis van Gaal mit Assistent Ryan Giggs. imago

Das Unheil nahm für Manchester United beim Gastspiel in Bournemouth früh seinen Lauf. Bereits in der 2. Minute brachte Junior Stanislas die Gastgeber in Führung. Nach dem Ausgleich durch Marouane Fellaini in der 24. Minute war es Joshua King, der Bournemouth kurz nach der Pause zum vierten Saisonsieg schoss.

ManCity vorübergehend Leader

Besser als der United läuft es Stadtrivale Manchester City, der sich gegen Swansea mit 2:1 durchsetzte und vorübergehend wieder die Tabellenspitze übernahm. Der bisherige Leader Leicester City spielt erst am Montag gegen den kriselnden Titelverteidiger Chelsea.

Shaqiri krank

Nicht zum Einsatz kam in der 16. Runde der Premier League Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale fehlte beim 0:0 von Stoke City bei West Ham erkrankt.

Resultate

Nur Remis für Barcelona

Der FC Barcelona hat sich im Heimspiel gegen Deportivo La Coruna mit einem 2:2 begnügen müssen und dabei in den letzten 15 Minuten eine 2:0-Führung verspielt. Lucas Perez und Alex Bergantinos schafften für die Galizier den Ausgleich.