Marwin Hitz wechselt zu Augsburg

Der Schweizer Torhüter Marwin Hitz bleibt der Bundesliga treu. Nach 5 Jahren beim VfL Wolfsburg wechselt der 25-Jährige zum FC Augsburg. Und: Trainer Marco Schällibaum hat in Kanada seinen 1. Titel gewonnen.

Marwin Hitz bleibt der Bundesliga treu.

Bildlegende: Künftig bei Augsburg im Tor Marwin Hitz bleibt der Bundesliga treu. EQ Images

Nachdem Marwin Hitz Anfang Mai bekannt gegeben hatte, seinen auslaufenden Vertrag bei Wolfsburg nicht zu verlängern, hat der St. Galler nun einen neuen Arbeitgeber gefunden. Er unterschrieb beim FC Augsburg, dem 15. der letzten Bundesliga-Saison einen Dreijahresvertrag.

«In Augsburg wurden mit Leidenschaft und einem sehr guten Teamgeist die sportlichen Ziele erreicht. Ich freue mich auf die neue Aufgabe», so Hitz zum Transfer.

Beim FCA trifft Hitz auf starke Konkurrenz: Mohamed Amsif und der österreichische Ex-Nati-Goalie Alexander Manninger besitzen noch einen Vertrag bis 2014.

13 Spiele in 5 Jahren

In den letzten 5 Jahren hatte Hitz das Trikot des VfL Wolfsburg getragen. Als Ersatzmann von Diego Benaglio kam er indes nur zu total 13 Bundesliga-Einsätzen.

Titel für Schällibaum in Chicago

Montreal Impact hat dank einem 2:2 gegen Vancouver den Final der Canadian Championship zum 2. Mal gewonnen. Für den Schweizer Trainer Marco Schällibaum ist es der 1. Titel in Übersee. Die Canadian Championship wird jeweils unter den vier besten kanadischen Teams ausgetragen.