Milan und Roma jagen Juventus

Das Rennen um den Scudetto könnte in dieser Saison etwas umkämpfter werden. Die AC Milan und die AS Roma haben jedenfalls aufgerüstet. Beide Klubs würden gerne den 5. Titel in Folge von Juventus Turin verhindern.

Die wichtigsten Transfers in der Serie A

An Juventus gab es in den letzten Jahren kein Vorbeikommen. Die Frage lautete jeweils nur, mit wievielen Punkten Vorsprung die Turiner die Meisterschaft gewinnen würden. Letzte Saison waren es 17 auf die AS Roma, Milan holte gar 35 (!) Zähler weniger als «Juve» und verpasste mit Rang 10 genauso das internationale Geschäft wie Stadtrivale Inter.

Milan kauft gross ein

Auf dem Transfermarkt hat Milan diesen Sommer zugeschlagen. Bacca, Luiz Adriano, Bertolacci und Romagnoli kosteten fast 100 Millionen Euro. Und Ibrahimovic soll gemäss Ex-Präsident Berlusconi, der seine Anteile am Klub verkauft hat, im Falle eines Abgangs beim PSG zurückkehren. Die AS Roma hat sich ihrerseits mit Dzeko und Salah verstärkt.

Meister Juventus muss seinerseits die Abgänge von Tevez (Boca Juniors), Vidal (Bayern) und Pirlo (MLS) verkraften sowie Dybala und Mandzukic integrieren. Mit Khedira, Chiellini, Morata, Marchisio und Barzagli fehlen gleich 5 Spieler zum Saisonstart.

Wer wird italienischer Meister?

  • Wer wird italienischer Meister?

  • Juventus

    56%
  • Roma

    11%
  • Milan

    21%
  • Lazio

    1%
  • Inter

    5%
  • Ein anderes Team

    5%
  • 505 Stimmen wurden abgegeben

Die 1. Runde in der Serie A