Muss sich Lichtsteiner Sorgen machen?

Nationalspieler Stephan Lichtsteiner war zum zweiten Mal in Folge nur Ersatz. Juventus Turin gewann bei Frosinone 2:0. Napoli stellte einen neuen Klubrekord auf.

 Juan Cuadrado

Bildlegende: Im Hoch Ex-Chelsea-Spieler Juan Cuadrado. Keystone

Juan Cuadrado (73.) und Paulo Dybala (91.) stellten gegen Aufsteiger Frosinone den 14. Sieg in Serie sicher. Stephan Lichtsteiner sass wie schon gegen Genoa während 90 Minuten auf der Bank. Trainer Massimiliano Allegri zog dem Innerschweizer erneut den offensiveren Kolumbianer Cuadrado vor. Dieser hatte schon das Siegtor beim 1:0 gegen Genoa eingeleitet.

Am kommenden Samstag kommt es in Turin zum Spitzenspiel zwischen Juventus und Napoli (wieder mit Lichtsteiner?). Mit einem Heimsieg könnte Juventus erstmals in dieser Saison auf Platz 1 vorrücken.

Napoli mit Klubrekord

Napoli tat sich gegen Aufsteiger Carpi über eine Stunde lang schwer, dann gelang Gonzalo Higuain mit seinem 24. Saisontor per Elfmeter das Tor des Tages. Mit dem achten Sieg in Folge hat Napoli einen neuen Klub-Rekord aufgestellt. Die bisherige Bestmarke der Süditaliener stammte aus der Ära von Diego Maradona (1987/88).

Der Zürcher Remo Freuler gab für Atalanta Bergamo beim 0:0 im Heimspiel gegen Empoli sein Debüt in der Serie A.

Resultate