Nagelsmann adelt Zuber – und zweifelt an Schär

Hoffenheim spielt dank dem 29-jährigen Coach Julian Nagelsmann nächste Saison erstmals europäisch. Der Deutsche spricht kurz vor Saisonschluss über die Lage der 3 Schweizer Profis in seinem Team.

Julian Nagelsmann herzt Steven Zuber.

Bildlegende: «Gehört zu den drei professionellsten Spielern bei uns» Julian Nagelsmann lobt Steven Zuber. Imago

Noch kämpft die TSG Hoffenheim 1899 um Rang 3 (aktuell Dortmund), der zur direkten Teilnahme an der Champions League berechtigt. Die Kraichgauer haben die CL-Qualifikation aber schon einmal auf sicher. Coach Nagelsmann kann zufrieden sein. Ist er es auch mit seinen 3 Schweizern? Im Tages Anzeiger sagt er über:

  • Steven Zuber:

«Ich habe selten einen Spieler trainiert, der so wissbegierig ist. Er gehört bei uns zu den drei professionellsten Spielern.» Zuber sei aktuell einer der besten offensiven Linksverteidiger der Bundesliga.

  • Fabian Schär:

«Alles in allem glaube ich nicht, dass er zwingend hier bleiben will, trotz eines bis 2019 laufenden Vertrags. Wir sind aber gesprächsbereit und offen, mit ihm eine Lösung zu finden.»

  • Pirmin Schwegler:

«[...] In dieser Saison ist Sebastian Rudy auf der Sechserposition etwas voraus. Pirmin sehe ich derzeit noch in der Backup-Position. Sein Vertrag läuft aus. Wir müssen uns gemeinsam klar darüber werden, was für ihn Sinn macht.»

Hier geht es zum gesamten Interview.