Napoli und Barcelona weiterhin makellos

Napoli hat in der 3. Serie-A-Runde die Tabellenführung ausgebaut, da Juventus bei Inter die ersten Punkte liegen liess. Derweil siegte Barcelona in letzter Sekunde.

Gonzalo Hugain feiert seinen Treffer für Napoli.

Bildlegende: Grosse Freude Gonzalo Hugain feiert seinen Treffer für Napoli. Keystone

Gonzalo Higuain schoss Napoli gegen Atalanta Bergamo in Front, Jose Callejon traf zum 2:0-Schlussstand. Damit feierte die SSC im 3. Spiel den 3. Sieg und steht an der Spitze. Dies, nachdem Inter Mailand und Juventus Turin beim 1:1 beide erstmals Punkte abgaben.

Barcelona dank Sanchez

Barcelona fuhr in der 4. Primera-Division-Runde in letzter Sekunde den 4. Sieg ein. Der Meister setzte sich zu Hause gegen Sevilla dank einem Tor von Alexis Sanchez in der 94. Minute 3:2 durch. Zuvor hatte Barça eine 2:0-Führung verspielt.

Dagegen gab Real Madrid beim 2:2 bei Villarreal erstmals Punkte ab. Trotz des 1. Treffers von Neuzugang Gareth Bale zum 1:1 und der Führung durch Cristiano Ronaldo konnte Real nicht siegen.

Philippe Senderos stand erstmals in der laufenden Saison in der Startaufstellung.

Bildlegende: Erster Einsatz Philippe Senderos stand erstmals in der laufenden Saison in der Startaufstellung. Keystone

Senderos und Kasami von Beginn weg

Fulhams Philippe Senderos und Pajtim Kasami spielten gegen West Bromwich beide durch. Für Senderos war es am 4. Spieltag der 1. Einsatz, Kasami stand zum 3. Mal in der Startelf.

Derweil kassierte Chelsea vor der CL-Affiche gegen Basel beim 0:1 bei Everton die 1. Niederlage.