Nürnberg trennt sich von Wiesinger

Bundesligist 1. FC Nürnberg hat Trainer Michael Wiesinger entlassen. Die Klub-Verantwortlichen reagierten damit auf die 0:5-Kanterniederlage vom Sonntag gegen Hamburg.

Michael Wiesinger muss seine Koffer packen.

Bildlegende: Nicht mehr Nürnberg-Trainer Michael Wiesinger muss seine Koffer packen. EQ Images

Wiesinger hatte Nürnberg seit Dezember 2012 als Nachfolger des zu Wolfsburg gewechselten Dieter Hecking betreut. In seiner 1. Saison führte er die Franken auf den 10. Tabellenplatz.

In der aktuellen Spielzeit wartet Nürnberg, wo mit Josip Drmic und Martin Angha auch zwei Schweizer unter Vertrag stehen, nach 8 Bundesliga-Spielen noch auf den ersten Sieg. Bis auf Weiteres übernimmt U23-Coach Roger Prinzen Wiesingers Funktionen.

Gross als Nachfolger im Gespräch

Zuvor waren in der aktuellen Bundesliga-Saison bereits Bruno Labbadia (Stuttgart) und Thorsten Fink (Hamburg) entlassen worden. Als mögliche Nachfolger in Nürnberg sind Christian Gross oder Felix Magath im Gespräch.