Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Nürnbergs Hecking wird Wolfsburg-Coach

Nürnbergs Trainer Dieter Hecking wechselt in der Bundesliga die Seiten: Der 48-Jährige wird neuer Coach des VfL Wolfsburg.

Dieter Hecking leitet künftig die Geschicke des VfL Wolfsburg.
Legende: Seitenwechsel Dieter Hecking leitet künftig die Geschicke des VfL Wolfsburg. Reuters

«Wir haben uns geeinigt. Die offizielle Vorstellung von Dieter Hecking in Wolfsburg erfolgt in ein paar Tagen», sagte VfL-Manager Klaus Allofs.

Hecking, dessen Vertrag beim Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg noch bis 2014 lief, soll beim Klub der Schweizer Diego Benaglio, Marvin Hitz und Ricardo Rodriguez einen Vertrag bis 2016 unterschreiben.

«Gute Gespräche»

«Ich hatte mit Klaus Allofs gute Gespräche. Er hat mir erklärt, warum er mich unbedingt haben will und mir die Perspektiven aufgezeigt», meinte Hecking gegenüber der Zeitung Bild am Sonntag.

Nürnberg muss sich auf die Suche machen

Hecking tritt beim VfL die Nachfolge von Interimstrainer Lorenz-Günther Köstner an. Köstner hatte Ende Oktober den entlassenen Felix Magath abgelöst und kehrt nun zur 2. Wolfsburger Mannschaft zurück. Heckings bisheriger Klub Nürnberg, dem er seit 2009 die Treue hielt, muss sich nun nach einem neuen Coach umsehen.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bernasconi Rene, Wolfsburg
    Die Mannschaft und die Fans standen hinter Lorenz Köstner. Die Resultate wurden erreicht und eine grosse Mehrheit der Fans hat gehofft das Hr. Köstner mindestens bis zum Saisonende bleibt. Vor wenigen Tagen wurde als Ziel ausgegeben Ruhe in den Verein zu bringen und die Symphathiewerte zu steigern. Ob das auf diese Art gelingt ist äusserst fragwürdig.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Severin Streich, Teufen ZH
    Wird Benaglio bei Wolfsburg bleiben
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Martin Keller, Morschach
      Ist das eine Frage? Falls es eine ist, kann man die vermutlich mit Ja beantworten. Benaglio hat sich in letzter Zeit wieder steigern können und war über die gesamte Vorrunde gesehen einer der stärksten Spieler bei Wolfsburg. Torhüter dieser Qualität gibts nicht gerade wie Sand am Meer, deshalb wird Wolfsburg ihn wohl behalten wollen. Und für Benaglio gibts eigentlich auch keinen Grund zu wechseln. Das Gehalt stimmt sicherlich und die sporltichen Perspektiven in Wolfsburg sind auch nicht sc...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Fabio Del Bianco, Spiez
    Ob sich Dieter Hecking einen Gefallen getan hat, aus dem idyllischen Nürnberg zum "unruhigen" VfL Wolfsburg zu wechseln...?! Dieser Club scheint mit allen Mitteln zu versuchen, den Erfolg irgendwie herbei zu kaufen. Diese sogenannte "Konzern Mentalität" passt, meiner Einschätzung nach, nicht zu Dieter Hecking. Jedoch wird der Mann wohl wissen was er tut,; müsste man meinen!! Lorenz Günther-Köstner hat doch seine Sache gut gemacht, warum also wechseln!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von mueller, aarau
      schon was von geld gehört
      Ablehnen den Kommentar ablehnen