Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Nullnummer im Serie-A-Knüller – Real in Torlaune

In der Serie A haben sich Juventus (3.) und Leader Inter 0:0 getrennt. In Spanien ging der FC Sevilla 3 Tage nach dem Einzug in den Champions-League-Achtelfinal gegen Real Madrid 0:5 unter.

Mandzukic mit dem eingesprungenen Tackling.
Legende: Traf für Juve nur die Latte Mandzukic mit dem eingesprungenen Tackling. Imago

Das Topspiel der 16. Runde in Italien zwischen Juventus und Inter endete 0:0. Ein Remis, das keinem hilft? Nicht ganz. Napoli wird sich ins Fäustchen lachen. Mit einem Heimsieg am Sonntag gegen die Fiorentina können die Süditaliener Platz 1 in der Serie A wieder übernehmen.

Die besseren Chancen im «Derby d'Italia» hatte die ohne Stephan Lichtsteiner und Gianluigi Buffon angetretene «Alte Dame». Mario Mandzukic traf Sekunden vor der Pause nur die Latte.

5 Real-Tore vor der Pause

Am Mittwoch war Sevillas Welt noch in Ordnung: In Maribor zogen die Spanier in die K.o.-Phase der Champions League ein. In der heimischen Liga gab es für Sevilla nun nichts mehr zu lachen. Bei Real Madrid gingen die Andalusier 0:5 unter.

Cristiano Ronaldo am Ball.
Legende: Lieblingsgegner Gegen kein anderes Team trifft Ronaldo so häufig wie gegen Sevilla. Keystone

Das Schlussresultat stand schon zur Pause fest. Letztmals hatte Sevilla vor 30 Jahren 5 Treffer in der 1. Halbzeit zugelassen.

Als Doppeltorschütze zeichnete sich Cristiano Ronaldo aus. Der Stürmer hat in 15 Partien gegen Sevilla damit nicht weniger als 24 Mal getroffen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.