Zum Inhalt springen

Header

Benfica unterliegt Funchal 0:2 (Quelle: SNTV)
Aus Sport-Clip vom 29.06.2020.
Inhalt

Nur 1 Sieg nach Corona-Pause Seferovic-Trainer bietet nach Spiel Rücktritt an

Benfica-Trainer Bruno Lage schmeisst nach der Niederlage gegen Funchal den Bettel hin.

Benfica Lissabons Trainer Bruno Lage hat nach der neuerlichen Pleite gegen Maritimo Funchal noch im Stadion die Reissleine gezogen. Wie Klubpräsident Luis Filipe Vieira knapp zwei Stunden nach dem 0:2 beim Abstiegskandidaten bestätigte, habe der 44-Jährige bereits im Kabinentrakt seinen Rücktritt angeboten.

Benfica Spieler und Trainer
Legende: Wird nun einem anderen Trainer zuhören Haris Seferovic (Nummer 14). imago images

Präsident nimmt Angebot an

«Unser Trainer Bruno Lage hat sich am Ende der Partie mit grosser Würde an mich gewandt und gesagt: Herr Präsident, ich reiche meinen Rücktritt ein, weil ich glaube, dass die Dinge für Benfica nicht gut laufen. Wenn Sie morgen zusagen, werde ich nicht länger Benficas Trainer sein», sagte Vieira. Nach übereinstimmenden Medienberichten wird der Präsident diesem Wunsch nachkommen.

Das Team von Haris Seferovic findet nach dem Re-Start mit nur einem Sieg aus fünf Spielen nicht in die Spur und droht fünf Spieltage vor Saisonende im Meisterkampf den Anschluss an den FC Porto zu verlieren.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Sandy Isserlis  (sandyisserlis)
    Als Tabellenzweiter ? Das gab es wohl auch noch nie. Ein guter Trainer hätte anders reagiert.
    1. Antwort von Michael Studer  (Mi_St)
      Kennen Sie die Hintergründe? Immer wieder erstaunlich, wie schnell auf die Güte oder auf die Kompetenz von Personen geschlossen wird.
    2. Antwort von Timo Haslebacher  (MojinMienai)
      Das Problem ist, dass der Anspruch von Benfica auf dem 1. Platz liegt... Sie sind zusammen mit Porto das klar beste Team in der Portugiesischen Liga und wenn Benfica droht, den Anschluss an ihren Erzrivalen zu verlieren, sind sie schon zu weit hinten als die Ansprüche des Clubs verlangen.

      Wenn der Trainer merkt, dass er in dieser Situation nichts mehr für den Club tun kann, ist es besser wenn er das selbst erkennt und lieber früher als später das Amt abgibt.