Paolo Di Canio neuer Sunderland-Coach

Paolo Di Canio wird neuer Trainer von Sunderland. Nach 8 Spielen ohne Sieg hatte sich der Premier-League-Klub am Sonntagvormittag von Trainer Martin O'Neill getrennt.

Paolo Di Canio tritt die Nachfolge von Martin O'Neill an.

Bildlegende: Nachfolger Paolo Di Canio tritt die Nachfolge von Martin O'Neill an. Keystone

Paolo Di Canio erhält bei Sunderland einen Kontrakt über 2,5 Jahre. Der 44-jährige Italiener trainierte bis im Februar dieses Jahres äusserst erfolgreich den Drittligisten Swindon Town, ehe er wegen Differenzen mit dem Vorstand seinen Rücktritt bekanntgab.

Nachfolger von O'Neill

Der ehemalige Stürmer tritt in die Fussstapfen von Martin O'Neill, der wenige Stunden nach der 0:1-Heimniederlage gegen Leader Manchester United am Samstag entlassen worden war. Das Team belegt in der Meisterschaft den 16. Platz und ist vom Abstieg bedroht. Der 61-jährige Nordire war seit Dezember 2011 Coach der «Black Cats».

Liverpool besiegt Aston Villa

Ebenfalls nicht vom Fleck kommt Aston Villa. Der Traditionsklub aus Birmingham kassierte gegen Liverpool eine 1:2-Heimniederlage und belegt 7 Runden vor Schluss weiterhin einen Abstiegsplatz. Aston Villa ging durch Stürmer Christian Benteke zwar in Führung (31.), nach der Pause drehten Jordan Henderson (47.) und Steven Gerrard mit einem Foulpenalty (60.) das Spiel zugunsten Liverpools.

Resultate