Zum Inhalt springen

Real mit 7:1-Sieg Schär lässt Ronaldo bluten

Real Madrid schiesst sich gegen Deportivo La Coruña den Frust von der Seele. Beim 7:1 trifft Cristiano Ronaldo doppelt.

Lange gelang Ronaldo wenig bis gar nichts. Dann schlug der Superstar zweimal zu:

  • 78. Minute: Ronaldo staubt zum 5:1 ab.
  • 84. Minute: Ronaldo trifft per Flugkopfball zum 6:1.
Der blutüberströmte Ronaldo benutzt ein Smartphone, um das Ausmass seiner Verletzung zu überprüfen.
Legende: Selfie? Ronaldo benutzt ein Smartphone, um das Ausmass seiner Verletzung zu überprüfen. Imago

Bei dieser Aktion verletzte sich «CR7». Deportivo-Verteidiger Fabian Schär traf Ronaldo mit dem Fuss am Kopf. Ronaldo musste blutüberströmt vom Platz. Die Entschuldigung des Nationalspielers nahm er aber noch auf dem Rasen an. Es waren erst die Liga-Treffer 5 und 6 für Ronaldo in dieser Saison.

Barcelona ohne Gnade

Souveräner Leader in Spanien ist weiterhin der FC Barcelona. Beim 5:0-Sieg bei Betis Sevilla fielen sämtliche Tore in der letzten halben Stunde. Messi und Luis Suarez trafen doppelt. Ivan Rakitic eröffnete den Torreigen.

PSG verliert in Lyon

Lyon hat Spitzenreiter Paris SG mit 2:1 besiegt und damit die 2. Saisonniederlage zugefügt. Alle 3 Tore waren eine Augenweide. Erst versenkte Fekir (2.) einen Freistoss direkt. Kurz vor der Pause glich Kurzawa per Volley aus. Schliesslich traf Depay (94.) aus rund 20 Metern in den Winkel. Dani Alves (57.) sah wegen Reklamierens Rot.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.