Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Rückkehrer Kagawa trifft bei Dortmund-Sieg

Shinji Kagawa hat bei seiner Rückkehr nach Dortmund gleich getroffen. Der BVB schlug Freiburg zuhause 3:1. Meister Bayern München und Borussia Mönchengladbach kamen zu Heimsiegen.

Shinji Kagawa jübelt über sein 2:0 gegen Freiburg.
Legende: Tor beim Comeback Shinji Kagawa krönt sein Comeback in Dortmund gleich mit einem Treffer. Reuters

Nach zwei Meistertiteln und einem Erfolg im Pokal hatte Shinji Kagawa den BVB vor zwei Jahren in Richtung Manchester United verlassen. Jetzt ist der japanische Offensivspieler zurück im Signal Iduna Park - und schlägt gleich ein. Kagawa erzielte beim 3:1-Erfolg über Freiburg das zweite Tor.

Der Sieg der Borussen stand nie zur Diskussion. Erst in der 90. Minute kam Freiburg, das Team mit dem Schweizer Goalie Roman Bürki, dank Oliver Sorg zum Ehrentreffer. Nati-Stürmer Admir Mehmedi musste vor der Pause verletzt vom Platz. Wie gravierend seine Blessur ist, ist noch nicht bekannt.

Bayern schlagen Stuttgart

Auch Meister Bayern erledigte seine Pflicht gegen Stuttgart ohne Probleme. Die Münchner siegten dank Toren von Mario Götze und Franck Ribéry mit 2:0. Wolfsburg, bei dem Diego Benaglio nach überstandener Krankheit sein Saisondebüt gab, spielte in Hoffenheim 1:1. Steven Zuber kam in der Schlussphase zum ersten Einsatz für die Kraichgauer. Der Ex-GC-Spieler war von ZSKA Moskau zu Hoffenheim gestossen.

André Hahn führte Mönchengladbach mit seinen zwei Toren auf die Siegerstrasse.
Legende: Doppeltorschütze André Hahn führte Mönchengladbach mit seinen zwei Toren auf die Siegerstrasse. Imago

Starker Yann Sommer bei Mönchengladbach-Sieg

Mit einem starken Yann Sommer im Tor hat Mönchengladbach im Heimspiel gegen Schalke einen 4:1-Erfolg feiern können. André Hahn ebnete dem Team von Trainer Lucien Favre mit zwei Toren den Weg zum Sieg. Nach Eric Maxim Choupo-Motings Anschlusstreffer erhöhten Max Kruse und Raffael für die Borussia. In der Schlussphase sorgte Sommer mit mehreren Paraden dafür, dass keine Spannung mehr aufkam.

Heimniederlage für Hertha

Weiter auf den ersten Sieg muss Hertha BSC warten. Die Hauptstädter unterlagen zuhause Mainz mit 1:3. Die beiden Aufsteiger Paderborn und Köln trennten sich torlos.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin 13.9.2014, 17:45 Uhr.

1 Kommentar

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Martins, Schaffhausen
    Ohh Überraschung. Habe genau gewusst, dass Kagawa wieder einschlagen wird wie eine Bombe. Ein absoluter Weltklasse Spieler, der es locker mit Mata aufnehmen könnte und Rooney in der Rolle als Nummer 10 bei Weitem in Schatten stellt. Warum United ihn nicht hat spielen lassen, wird mir als United-Fan für immer ein Rätsel und eines der schmerzhaftesten Kapitel bleiben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen