Schalke 04 prüft Verpflichtung von Shaqiri

Nun wird Xherdan Shaqiri auch in der Bundesliga wieder gehandelt: Schalke 04 bestätigte das Interesse am Schweizer Nationalspieler. Erst vor wenigen Tagen hatte der englische Premier-League-Vertreter Stoke City seine Offerte für Shaqiri zurückgezogen.

Xherdan Shaqiri im Zweikampf mit Ricardo Rodriguez vom Vfl Wolfsburg

Bildlegende: Shaqiri vs. Rodriguez Gibt es dieses Duell aus der Europa League künftig auch in der Bundesliga? Imago

«Xherdan könnte uns weiterbringen und wir sind dazu verpflichtet, diese Personalie zu überprüfen», sagte Schalke-Sportchef Horst Heldt der deutschen Zeitung Bild. Shaqiri sei ein Spieler mit aussergewöhnlicher Qualität und damit eine Personalie, mit der man sich als Klub wie Schalke 04 beschäftigen müsse.

Er prüfe derzeit, ob der Transfer wirtschaftlich machbar sei, so Heldt weiter. Vertreter von Schalke 04 hätten Shaqiri aber noch nicht kontaktiert.

Gerüchteküche brodelt

Der 23-Jährige steht bei Inter Mailand noch bis 2019 unter Vertrag. In den letzten Wochen häuften sich aber die Gerüchte um einen bevorstehenden Wechsel. Inter Mailand plant nach der jüngsten Transferoffensive (Kondogbia, Miranda und Montoya) ohne Shaqiri. Vor seinem Engagement beim 18-maligen italienischen Meister spielte der Offensivspieler zweieinhalb Jahre beim FC Bayern München.