Schwarz-gelber Freudentag

In den Sonntagsspielen der Bundesliga hat Dortmund gegen Frankfurt 4:1 gewonnen, Revier-Rivale Schalke verlor derweil in Augsburg 1:2.

Aubameyang jubelt über sein Tor

Bildlegende: Pierre-Emerick Aubameyang Der Gabuner hat in der Bundesliga bereits 18 Mal getroffen. imago

Unterschiedliche Vorzeichen in Dortmund: Auf der einen Seite der seit 11 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagene BVB – auf der anderen Seite Frankfurt, das nur eines der letzten 13 Spiele gewann.

Kurze Frankfurter Freude

Zu Beginn schien dies jedoch keine Rolle zu spielen. Bereits in der 6. Minute brachte Alex Meier die Eintracht mit einem schönen Distanzschuss in Führung. Eine wirkliche Chance hatten die Hessen mit Haris Seferovic gegen den Bundesliga-Zweiten jedoch nicht. Nach Toren von Mchitarjan, Aubameyang, Hummels und Ramos hiess es am Ende 4:1.

Dank dem 12. Saisonsieg bleibt Dortmund mit 5 Punkten Rückstand in Schlagdistanz mit Bayern München.

Augsburg mit Sprung in der Tabelle

Weniger erfolgreich verlief der 16. Spieltag für Schalke. Die «Knappen» verloren in Augsburg äusserst unglücklich 1:2. Den entscheidenden Treffer für die Mannschaft mit Goalie Marwin Hitz erzielte Caiuby in der Nachspielzeit. Durch die 3 Punkte gegen Schalke hat sich Augsburg innerhalb von 4 Runden vom Tabellenende auf Rang 13 vorgearbeitet.