Zum Inhalt springen
Inhalt

Sieg in der Relegation Moubandje und Toulouse bleiben erstklassig

In Frankreich gibt es keinen 3. Absteiger. Toulouse setzte sich in der Relegation gegen AC Ajaccio souverän durch.

Spielszene bei Toulouse - AC Ajaccio
Legende: Den Herausforderer in die Schranken gewiesen Toulouse (in violett) liess gegen AC Ajaccio keine Spannung aufkommen. Imago

Eigentlich war die Spannung bereits nach dem Hinspiel draussen aus der Relegation. Das oberklassige Toulouse hatte das Auswärtsspiel mit 3:0 gewonnen. Dieses mussten die Südfranzosen nicht auf Korsika bestreiten, sondern auf neutralem Boden in Montpellier unter Ausschluss des Publikums.

Dies deshalb, weil Anhänger des Ligue-2-Klubs AC Ajaccio am Freitag zuvor auf Korsika einen Bus mit Spielern des Ligakonkurrenten Le Havre angegriffen hatten.

Moubandje spielt erneut durch

Im Rückspiel in Toulouse kam nie Spannung auf. Der Oberklassige, mit dem Schweizer Nationalspieler François Moubandje in der Startelf, kontrollierte das Geschehen im heimischen Stadion souverän. Und kam in der Schlussphase noch zum Sieg: In der 88. Minute traf Joker Jimmy Durmaz zum 1:0-Erfolg.

Damit bleibt es in Frankreich bei den beiden Absteigern Troyes und Metz. Die beiden Klubs werden in der Ligue 1 durch die Aufsteiger Reims und Nimes ersetzt.