Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Sponsor beweist Humor Huddersfields Riesenlogo war nur ein PR-Gag

Der Premier-League-Absteiger schockierte in der Vorbereitung mit gigantischem Sponsorenlogo. Doch alles halb so wild.

Fussballspieler
Legende: Versetzte Fussball-England in Aufruhr Huddersfields Fake-Trikots. Getty Images

Ein Aufschrei ging durchs Internet, der englische Fussballverband drohte mit Sanktionen – am Ende war alles nur ein PR-Gag: Premier-League-Absteiger Huddersfield Town wird in der kommenden Saison keineswegs mit XXL-Sponsorenaufdruck auf dem Trikot spielen. Wie der Klub mitteilte, war das am bei einem Testspiel vorgestellte Jersey mit dem diagonalen und unübersehbaren Schriftzug «Paddy Power» ein PR-Gag.

Das richtige, komplett werbefreie und blau-weiss gestreifte Heimtrikot für die Saison 2019/20 wurde am Freitag präsentiert. Der Klub und der irische Wettanbieter erklärten, man habe mit der Aktion auf die Save-Our-Shirt-Kampagne aufmerksam machen wollen. «Das Trikotsponsoring im Fussball ist zu weit gegangen», sagte Paddy-Power-Geschäftsführer Victor Corcoran: «Wir akzeptieren, dass es eine Rolle für Sponsoren rund um den Fussball gibt, aber das Trikot sollte heilig sein.»