Transfer-News: Martins Indi zu Porto

Der FC Porto verpflichtet den niederländischen Nationalspieler Bruno Martins Indi. Und: weitere Transfer-News.

Bruno Martins Indi wechselt von Feyenoord Rotterdam für 4 Jahre zum FC Porto. Der 22-Jährige kam an der WM in Brasilien in 6 von 7 Partien als Aussenverteidiger zum Einsatz und erreichte mit der «Elftal» den 3. Platz. Über die Abslösesumme wurde nichts bekannt.

Der englische Vizemeister FC Liverpool hat vom portugiesischen Meister Benfica Lissabon den serbischen Nationalspieler Lazar Markovic für mehrere Jahre verpflichtet. Der 20-jährige Stürmer soll 25 Millionen Euro kosten und den zum FC Barcelona abgewanderten Luis Suarez ersetzen.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender bei Bayern München, hat sich über den möglichen Abgang des deutschen Nationalspielers Toni Kroos geäussert: «Grundsätzlich kann ich bestätigen, dass sowohl Toni als auch wir in Gesprächen mit Real Madrid sind.»