Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft «Eine schockierende Entscheidung»

Ein umstrittener Elfmeterentscheid hat das Barrage-Hinspiel geprägt. In Nordirland ist man alles andere als einverstanden.

Legende: Video Rodriguez nimmt Penalty-Geschenk an abspielen. Laufzeit 00:31 Minuten.
Aus sportlive vom 09.11.2017.

In der 57. Minute wendet sich Corry Evans nach einem Schuss von Xherdan Shaqiri ab und wird dabei zwischen Oberarm und Schulter getroffen. Schiedsrichter Ovidiu Hategan zögert keine Sekunde und zeigt auf den Elfmeterpunkt. Ricardo Rodriguez lässt sich nicht zweimal bitten und markiert den entscheidenden Treffer.

Wie kann der Schiedsrichter diesen Penalty geben?
Autor: Michael O'NeillCoach Nordirland

Im nordirischen Lager ist der Ärger anschliessend riesig. «Wie kann der Schiedsrichter diesen Penalty geben? Jeder dachte, er hätte Abseits gepfiffen. Und wie kann man hier Gelb zeigen?», tobte Coach Michael O'Neill.

«Diese Entscheidung war schlimmer als bei Thierry Henry. Es ist ein Unterschied, wenn er etwas übersieht. Hier hat er etwas gesehen, was gar nicht passiert ist», sagte Jonny Evans. Er spielte damit auf die Barrage-Partie zwischen Frankreich und Irland 2009 an.

Evans' Bruder Corry, der den Penalty verursachte und wegen der gelben Karte das Rückspiel gesperrt verpasste, liess sich wie folgt zitieren: «Ich bin absolut enttäuscht, aber das Spiel in Basel ist noch wichtiger. Ich werde dort sein und die Jungs unterstützen.»

Ungläubige Reaktionen in den Medien

Auch in den nordirischen Medien war der Elfmeter das vorherrschende Thema. «Nach einer schockierenden Entscheidung des rumänischen Schiedsrichters steht Nordirland vor einem riesigen Berg, will es erstmals seit 1986 eine WM-Endrunde erreichen», schreibt etwa The Sun.

Im Schweizer Lager wurde der Entscheid wie folgt kommentiert:

  • Granit Xhaka: «Beim Penalty hatten wir ein bisschen Glück, aber das nehmen wir mit.»
  • Vladimir Petkovic: «Für mich stellt sich die Frage, ob er den Ball mit dem Oberarm berührt hat. Es ist ein harter Entscheid, aber wir haben uns den Sieg verdient.»

Zwei weitere Strafraumszenen

Das vermeintliche Handspiel von Evans war nicht die einzige strittige Strafraumszene. So hätte Rodriguez' Aktion in der 82. Minute durchaus einen Penalty nach sich ziehen können. Nur drei Minuten später wurden dann jedoch Fabian Schär und Manuel Akanji (wohl) regelwidrig zurückgehalten.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 9.11.17, 20:10 Uhr

39 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner Feuerle (feu)
    Der Elfer kann sicher gepfiffen werden, aber... nur wenige Refs würden das gegen das Heimteam tun! Ganz klar wäre aber das Leibchenreissen an Fabian Schär ein Elfer gewesen! War wohl Kompensation, dass nicht gepfiffen wurde. Kompensierende Schiris sind m.E. immer schwach!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Armin Meile (MrMele)
    @Gabriel Finschi: Ich habe mir die Szene ebenfalls nochmals angeschaut. Aus meiner Sicht nach wie vor kein Penalty. Die Bewegung des Nordiren ist völlig normal bei einer Drehung. Der Arm hebt sich ein bisschen an, ist aber wieder am Körper, als der (scharfe) Schuss ihn trifft. Für mich erfüllt das die Kriterien für einen Handselfmeter (gemäss Reglement: Handspiel muss absichtlich sein, d.h. der Arm oder die Hand muss MIT ABSICHT zum Ball bewegt werden) nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Gabriel Finschi (Gäbi 007)
    Schauen sie mal die Perspektive vom Tor her an. Der Verteidiger nimmt Bruchteile vor dem Abschluss von Shaqiri die Arme rauf und dreht sich ab. Er müsste die Arme nicht rauf nehmen. Alle schauen beim Abschluss immer zuerst auf Shaqiri, obwohl genau dort der Verteidiger einen Fehler macht. Der Penalti ist sehr streng gepfiffen aber nachvollziehbar und korekt. (Ich habe auch immer gedacht das es keiner war, aber als ich mir die wiederholung mehrmals angeschaut habe, war es korekt gepfiffen.)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen