Zum Inhalt springen
Inhalt

Einsamer SL-Vertreter Die Ausnahmeerscheinung Michael Lang

Mit FCB-Verteidiger Michael Lang befindet sich nur ein einziger Super-League-Spieler im vorläufigen Schweizer WM-Kader.

Legende: Video Petkovic setzt auf internationale Erfahrung abspielen. Laufzeit 02:06 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 01.06.2018.

2006 in Deutschland waren es 6, 2010 in Südafrika und 2014 in Brasilien sogar je 7. Dieses Jahr jedoch steht nur ein einziger Super-League-Spieler im vorläufigen Nati-Kader für die WM in Russland: FCB-Verteidiger Michael Lang.

Mit so viel gestandenen Ausland-Profis hat man einen schweren Stand, wenn man ‹nur› in der Schweiz spielt.
Autor: Michael Lang

Internationale Erfahrung und Spielpraxis in einer europäischen Top-Liga scheinen mittlerweile Grundvoraussetzungen für einen Platz in der Nationalmannschaft zu sein. Für Spieler in der Schweiz wird es darum immer schwieriger, für ein grosses Turnier selektioniert zu werden.

Die in der Schweiz ausgebildeten Spieler haben sich mittlerweile zu Stammkräften in ausländischen Ligen entwickelt.
Autor: Benjamin HuggelSRF-Fussballexperte

SRF-Fussballexperte Benjamin Huggel sieht die Gründe dafür in der starken Förderung im Juniorenbereich. Der Schritt ins Ausland gelinge jungen Spielern immer früher. Dementsprechend dürfte das Beispiel von Michael Lang auch in den kommenden Jahren eine Ausnahmeerscheinung bleiben.

Das Nati-Programm vor der WM

27. Mai - 8. Juni
WM-Vorbereitungscamp in Lugano
Sonntag, 3. Juni
Testspiel Spanien-Schweiz in Villarreal
Montag, 4. Juni
Bekanntgabe 23-Mann-Kader in Lugano
Freitag, 8. Juni
Testspiel Schweiz-Japan in Lugano
Ab 14. Juni
WM in Russland

18 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.