Heinz Moser neuer Coach der U21-Nati

Der Schweizerische Fussballverband ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Pierluigi Tami fündig geworden: Heinz Moser ist per sofort neuer Trainer der U21-Nati.

Video «Fussball: Heinz Moser neuer Coach der U21-Nati» abspielen

Moser übernimmt U21

0:17 min, aus sportaktuell vom 6.3.2015

Anfang Januar war Pierluigi Tami dem Angebot des Grasshopper Club gefolgt und hatte das Traineramt als U21-Coach abgegeben. Nun hat der Schweizerische Fussballverband mit Heinz Moser seinen Nachfolger präsentiert.

Doppelfunkion für Moser

Der Innerschweizer Moser kennt den SFV bestens. So war er in den letzten Jahren Trainer verschiedener Nachwuchs-Auswahlen beim Verband und stand an der WM 2014 in Brasilien fürs Schweizer A-Team als Spielbeobachter im Einsatz. Neben dem Amt als U21-Trainer wird Moser ab April zusätzlich als Chef Auswahlen fungieren. Er ersetzt U-17-Weltmeister-Trainer Dany Ryser.

«Ich freue mich riesig auf die neuen Herausforderungen. Ich kann erheblich dazu beitragen, dass unsere grössten Talente den Weg nach oben machen und die Besten bis ans A-Team heranzuführen», wird Moser im Mediencomminqué zitiert.

Vom FC Sion wechselt zudem Christophe Moulin zum SFV. Der 43-Jährige wird Ressortchef Spitzenfussball und löst den neuen Sportdirektor Laurent Prince ab.