Hitzfeld: Barnetta erhält WM-Aufgebot

Nati-Coach Ottmar Hitzfeld wird Tranquillo Barnetta trotz dessen Verletzung am 13. Mai in sein WM-Aufgebot berufen. Dies meldet der Schweizerische Fussballverband auf seiner Homepage.

Tranquillo Barnetta

Bildlegende: Wettlauf mit der Zeit Tranquillo Barnetta bleiben bis zum Startspiel der Nati am 15. Juni in Brasilia gegen Ecuador knapp 7 Wochen, um fit... EQ Images

Nati-Trainer Ottmar Hitzfeld spricht dem verletzten Tranquillo Barnetta 2 Wochen vor Bekanntgabe des 23-Mann-Kaders für die WM in Brasilien sein Vertrauen aus. Die Lage Barnettas sei zwar kritisch, dennoch werde er ihn am 13. Mai ins Aufgebot berufen. Barnetta hatte am Samstag im Spiel Frankfurts gegen Hoffenheim einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel erlitten. In der Bundesliga kommt er in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz.

Tests gegen Jamaika und Peru entscheiden

Zur Verletztensituation in der Nati sagte Hitzfeld: «Alle verletzten Spieler werden medizinisch erstklassig betreut, daher gehe ich auch davon aus, dass alle rechtzeitig fit sein werden.» Mit Diego Benaglio, Xherdan Shaqiri, Johan Djourou, Pirmin Schwegler, Philippe Senderos und Fabian Schär fallen zurzeit etliche Nationalspieler aus.

Wer zu den Testspielen gegen Jamaika (30. Mai) und Peru (3. Juni) nicht einsatzbereit sei, werde es aber schwierig haben, mit nach Brasilien zu fliegen, so Hitzfeld.

Service