Michael Lang nachnominiert

Nati-Coach Vladimir Petkovic hat GC-Spieler Michael Lang für die zwei Spiele gegen Litauen und Polen aufgeboten. Dies, weil Fabian Lustenberger ausfällt und Silvan Widmers Einsatz fraglich ist.

Michael Lang steht unter Vladimir Petkovic erstmals im Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft.

Bildlegende: Nachnominiert Michael Lang steht unter Vladimir Petkovic erstmals im Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft. EQ Images

Hertha-Captain Lustenberger hat sich am Freitag im Bundesliga-Spiel gegen Hannover am Oberschenkel verletzt und fällt 4 bis 6 Wochen aus. Damit wird der 26-jährige Luzerner vermutlich erst im neuen Jahr wieder spielen können.

Widmer fraglich

Ausfälle gibt es auch bei den Aussenverteidigern. Udinese-Spieler Silvan Widmer musste gegen Palermo bereits nach 13 Minuten nach einem Schlag auf den Fuss ausgewechselt werden. Widmer soll wie geplant in Feusisberg einrücken, sein Einsatz ist jedoch fraglich. Aus diesem Grund hat Petkovic Lang nachnominiert.

Es ist Langs erstes Nati-Aufgebot unter dem neuen Trainer. Der St. Galler hatte seit dem Debüt im August 2013 gegen Brasilien bis und mit der WM-Endrunde zum Schweizer Kader gehört. Der letzte von bislang sieben Einsätzen im SFV-Dress war jener in der Vorrunde gegen Honduras.