Zum Inhalt springen
Inhalt

Nationalmannschaft Panama und der Iran sind hoch im Kurs

Wir haben gefragt und unsere User haben geantwortet: Für die WM-Gruppe der Nati im nächsten Jahr in Russland wünschen sie sich «machbare» Gegner.

Über 8000 User nahmen an der Umfrage teil. Diese Kontrahenten wären ihnen am liebsten:

  • Im Topf 1 gibt es 2 Wunschgegner: Polen (27%) und Gastgeber Russland (26%) sind klar am beliebtesten.
  • Im Topf 3 ist der Fall eindeutig: Der Iran macht mit 30% der Stimmen sehr deutlich das Rennen.
  • Im Topf 4 ein noch klareres Bild: Knapp 4 von 10 Usern wünschen sich Panama als Gegner.

Und auf WM-Duelle gegen diese Kontrahenten könnten die User gut und gerne verzichten:

  • Topf 1: Den Schweizer Fans scheinen Partien gegen Portugal (zuletzt in der WM-Quali) sowie Frankreich (an der EM 2016 und der WM 2014) etwas überdrüssig geworden zu sein. Nur je 3% der User wünschen sich eines der beiden Teams als Gegner aus Topf 1.
  • Topf 3: Die Barrage-Gewinner Dänemark (4%) und Schweden (5%) haben bei den Usern offenbar bleibenden Eindruck hinterlassen. Duelle gegen diese Nationen sind unerwünscht.
  • Topf 4: Hier sind Nigeria (3%), Serbien (4%) und Südkorea (5%) am unbeliebtesten bei den Fans.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht (HoppSchwiiz)
    Respekt... Polen hat ‚Lewa‘ und Russland das Ganze Stadion hinter ihnen... Liebe SchweizerInnen, sind Sie sich da sicher? Zum Iran: Können zwar nix, sollen aber eine sehr gute Quali gespielt haben. Gegen Panama müsste allenfalls ein Sieg drinliegen... In diesem Sinne: HOPP SCHWIIZ! Machen fürs Team!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen