Sion gewinnt Cup-Spektakel

Sion hat einen spektakulären Cup-Match bei Xamax mit 4:3 gewonnen. Super-League-Leader Basel zog mit einem 1:0-Minisieg in Zug in die Achtelfinals ein. YB liess bei Bazenheid nichts anbrennen und gewann mit 7:1.

Xamax - Sion 3:4

Einen wahren Cup-Fight lieferten sich das gut in die Challenge-League-Saison gestartete Xamax und der 13-fache Cupsieger Sion. Leo Itaperuna schoss die oberklassigen Walliser in der 84. Minute zum Sieg. Die einzige Neuenburger Führung nach Max Velosos 3:2 (71.) hatte nur Sekunden Bestand.

Zug - Basel 0:1

Einziger Torschütze für den Serienmeister war Daniel Hoegh. Der Däne köpfelte kurz vor dem Pausenpfiff nach einem Eckball ein. Der Erstligist war dem mit etlichen Ersatzspielern angetretenen FCB spielerisch unterlegen, hielt die Partie aber bis zuletzt offen. In der Schlussphase ergab sich eine handsverdächtige Situation im Basler Strafraum, die Pfeife von Schiedsrichter Fedayi San blieb aber stumm.

Video «YB-Fans protestieren gegen den Verwaltungsrat» abspielen

YB-Fans protestieren gegen den Verwaltungsrat

1:41 min, vom 18.9.2016

Bazenheid - YB 1:7

Die YB-Spieler und Coach Adi Hütter liessen sich von den Turbulenzen im Management nicht aus der Ruhe bringen. Auch nicht vom beherzt auftretenden Zweitligisten Bazenheid, der in der 1. Halbzeit YB-Torhüter Marco Wölfli mehrfach auf die Probe stellte. Michael Frey nutzte kurz vor und nach der Pause zwei Abwehrfehler der Toggenburger zur Vorentscheidung. Nach dem Seitenwechsel brach Bazenheid ein, der eingewechselte Yuya Kubo glänzte mit einem Hattrick binnen 13 Minuten. Am Rande der Partie kam es zu Protesten von YB-Fans gegen den eigenen Verwaltungsrat.

Video «Cupholder FCZ gewinnt in Bellinzona» abspielen

Bellinzona-Zürich 0:2

3:35 min, aus sportpanorama vom 18.9.2016

Ebenfalls in die Achtelfinals stehen die Challenge-League-Klubs Zürich (2:0 in Bellinzona) und Schaffhausen (4:1 bei Iliria Solothurn).

Sendebezug: srf.ch, Webstream, 18.9.16, 15:00 Uhr