Sion macht es besser als YB

Die Cup-Spezialisten aus Sion stehen auch 2017 im Halbfinal. Die Sittener setzten sich gegen Kriens, den Leader der Promotion League, trotz Rückstand mit 5:1 durch.

Video «Zusammenfassung Cup-Viertelfinal Sion - Kriens» abspielen

Zusammenfassung Sion - Kriens

3:52 min, vom 2.3.2017

  • Konaté trifft für Sion dreimal, Bia netzt zweimal ein.
  • Kriens muss sich trotz 1:0-Führung dominieren lassen.
  • Beim 0:1 gibt Sion-Keeper Mitrjuschkin eine unglückliche Figur ab.

Klar, Kriens ist nicht Winterthur und die Promotion League ist nicht die Challenge League. Aber Kriens führt seine Liga an, während Winterthur auf dem zweitletzten Platz liegt. Und deshalb kann man diese beiden Unterklassigen durchaus auf eine vergleichbare Stufe stellen.

Und während Sion wie auch YB am Mittwoch zuhause spielen durfte und den unterklassigen Gegner klar dominierte, gibt es einen gewichtigen Unterschied: YB versiebte Chance um Chance und schied aus – Sion schoss 5 Tore und kam souverän weiter.

Video «Das kuriose 1:0 des SC Kriens» abspielen

Das kuriose 1:0 des SC Kriens

0:39 min, vom 2.3.2017

Gegentor statt Eckball

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Sion trat äusserst dominant auf, geriet aber in der 31. Minute in Rückstand. Und dies auf höchst unglückliche Weise. Goalie Anton Mitrjuschkin versuchte den Ball an der Grundlinie im Spiel zu halten, legte ihn dabei aber Nahuel Allou vor die Füsse. Dieser passte ins Zentrum, wo Omar Thali nur noch einzuschieben brauchte. Doppelt ärgerlich für Sion: Der Ball war bereits im Out gewesen, es hätte Eckball geben müssen.

Sions Angriffs-Maschinerie überrollt Kriens

Doch Sion reagierte im Stile eines 13-fachen Cup-Champions: Geoffrey Bia glich noch vor der Pause mit einem Freistoss aus rund 35 Metern aus. Nach dem Seitenwechsel sorgte Moussa Konaté mit einem Doppelschlag (65./67.) für die Vorentscheidung. Erneut Bia (78.) und abermals Konaté (83.) legten in der Schlussviertelstunde zwei weitere Treffer nach.

Sendebezug: Livestream auf srf.ch/sport