So verlief der Cupfinal 2015

Der FC Sion hat seinem Cupmärchen ein weiteres Kapitel hinzugefügt. Die Walliser setzten sich im St.Jakob-Park dank einer starken Leistung gegen einen schwachen FC Basel mit 3:0 durch.

Carlitos feiert mit den Fans.

Bildlegende: Schütze des letzten Treffers Carlitos feiert mit den Fans. Reuters

Cupfinal: FC Basel - FC Sion 0:3

Das Telegramm zum Spiel

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 16 :33

    Das war es vom Cupfinal

    Mit dem Bild der Cupsieger beenden wir die Live-Berichterstattung zum Cupfinal 2015. Das nächste Fussball-Highlight steht am 14. Juni auf dem Programm, wenn die Schweizer Nationalmannschaft in der Euro-Quali auswärts auf Litauen trifft. Auch dann sind Sie bei uns wieder live mit dabei.

    Die Spieler bei der Pokalübergabe.

    Bildlegende: Glückliche Sieger Die Spieler bei der Pokalübergabe. SRF

  • 16 :12

    Die Spieler lassen sich feiern

    Die Mannschaft feiert ausgiebig mit den mitgereisten Anhängern. Einzelne Fans haben mittlerweile sogar den Weg auf das Spielfeld gefunden und umarmen die Spieler. Die Sicherheitskräfte lassen sie mehrheitlich gewähren, geht von diesen doch keine Gefahr aus.

    Die Walliser feiern.

    Bildlegende: Grosse Freude in rot-weiss Die Walliser feiern. SRF

  • 16 :06

    DER FC SION IST CUPSIEGER 2015

    Nach exakt 90 Minuten beendet Schiedsrichter Hänni die Partie. Der FC Sion gewinnt zum 13. Mal den Schweizer Cup und wahrt seine Ungeschlagenheit in Cupfinals.

    Nach der frühen Führung in der 18. Minute durch Konate, erhöhte Fernandes kurz nach der Pause auf 2:0. Carlitos, der die ersten beiden Treffer vorbereitet hatte, machte nach einer Stunde per Kopf alles klar. Dank dem Cupsieg ist der FC Sion nächste Saison auf europäischem Parkett mit dabei.

  • 16 :02

    Konate verlässt das Spielfeld (85.)

    Der 22-Jährige wird unter tosendem Applaus der Walliser Fans verabschiedet. Gut möglich, dass das sein letzter Auftritt im Sion-Trikot war, sind doch zahlreiche Klubs aus dem Ausland auf den Senegalesen aufmerksam geworden. Christofi ersetzt ihn für die letzten Minuten.

  • 15 :59

    Kouassi rettet auf der Linie (81.)

    Vanins will eine Flanke mit der Faust klären, wird aber von Schär gestört und trifft den Ball darum nicht ideal. Die Kugel kommt mit einer ganz eigenwilligen Flugbahn auf das Sittener Tor. Zum Glück für Sion steht Kouassi am richtigen Ort. Er klärt im letzten Moment mit Kopf.

    Kouassi rettet auf der Linie.

    Bildlegende: Kouassi rettet auf der Linie. SRF

  • 15 :51

    Doppelwechsel beim FCB (74.)

    Das ganze Stadion erhebt sich bei diesem Wechsel, denn es geht Streller vom Platz. Für den zurücktretenden Captain kommt Albian Ajeti ins Spiel. Zudem ersetzt Delgado Aussenverteidiger Xhaka.

    Auch Sion wechselt ein weiteres Mal. Follonier kommt für Assifuah ins Spiel.

    Die Karriere von Streller geht mit einer Niederlage zu Ende.

    Bildlegende: Bitterer Schlusspunkt Die Karriere von Streller geht mit einer Niederlage zu Ende. SRF

  • 15 :47

    Vailati rettet gegen Konate (69.)

    Der Torschütze zum 1:0 versucht es nach einer weiten Flanke von rechts mit einem Direktschuss, den Vailati in extremis abwehren kann.

  • 15 :45

    Streller lässt Grosschance aus (68.)

    Die Walliser Abwehr ist nach einer Flanke von rechts etwas verunsichert und so kommt Streller am hinteren Pfosten an den Ball. Doch dem Basler Captain läuft es heute überhaupt nicht. Er trifft den Ball nicht richtig und so hat Vanins keine Mühe den Schuss zu parieren.

  • 15 :39

    Freis Kopfball am Tor vorbei (63.)

    Nach einem Freistoss steigt Frei am höchsten, kommt aber trotzdem nicht optimal mit dem Kopf an den Ball. So fliegt die Kugel deutlich am Tor vorbei.

  • 15 :38

    TOR FÜR SION (60.)

    Das muss die Entscheidung sein. Zverotic führt auf der rechten Strafraumseite ein Herrenleben, weil sich kein Basler Verteidiger ihm in den Weg stellt. Der Sittener Rechtsverteidiger nützt den Freiraum und schlägt eine Flanke auf den langen Pfosten. Dort steht Carlitos völlig alleine und kann problemlos zum 3:0 einköpfen.

    Video «Das 3:0 durch Carlitos» abspielen

    Das 3:0 durch Carlitos

    0:49 min, vom 7.6.2015

  • 15 :34

    Erster Wechsel bei Basel (53.)

    Sousa reagiert auf den 0:2-Rückstand, nimmt Calla aus dem Spiel und bringt Abdelgaber.

  • 15 :29

    TOR FÜR SION (50.)

    Einen Freistoss im Mittelfeld führen die Sittener schnell aus. Salatic spielt zu Carlitos, der sofort Tempo aufnimmt und auf die Basler Abwehrreihe zuläuft. Im richtigen Moment lanciert er Fernandes mit einem herrlichen Steilpass in die Tiefe. Der 19-jährige Cousin von Nati-Spieler Gelson Fernandes schüttelt seine Verfolger ab und schiebt den Ball locker an Vailati vorbei ins Tor.

    Video «Das 2:0 durch Fernandes» abspielen

    Das 2:0 durch Fernandes

    0:55 min, vom 7.6.2015

  • 15 :21

    Gashi sieht gelb (46.)

    Der SL-Topskorer geht gegen Salatic zu energisch in den Zweikampf und wird dafür völlig zurecht verwarnt.

  • 15 :20

    Endlich geht's weiter (46.)

    Nach der langen Pause kann im St. Jakob-Park wieder Fussball gespielt werden. Die zweite Halbzeit läuft.

  • 15 :18

    Auch Tholot wendet sich an die Fans

    Jetzt spricht auch der Coach mit den Sion-Anhängern. Er versucht die Situation zu beruhigen, weist aber auch darauf hin, dass beim nächsten Petardenwurf die Partie abgebrochen wird.

  • 15 :13

    Fans sorgen für Verzögerung

    Weil sich ein paar «Fans» aus dem Sion-Block nicht an die Regeln halten können, kann das Spiel noch nicht fortgesetzt werden. Hänni beordert die Spieler kurz vor Wiederanpfiff in die Kabine. Prasident Constantin versucht die Anhänger, die die Pyros gezündet haben, zu besänftigen und appelliert an deren Vernunft.

    Die Rauchwolke kommt aus dem Sion-Fanblock.

    Bildlegende: So kann nicht weitergespielt werden Die Rauchwolke kommt aus dem Sion-Fanblock. SRF

  • 15 :03

    Verdiente Walliser Führung nach 45 Minuten

    Die Mannschaft von Trainer Tholot zeigte sich in der ersten Halbzeit deutlich präsenter als der FCB. Konate schoss nach 18 Minuten den hochverdienten Führungstreffer für die Sittener. Auch in der Folge waren die Gäste aus dem Wallis spielbestimmend. Vor allem in den Zweikämpfen agierten sie viel entschlossener als die Basler. In der Offensive war die Mannschaft von Coach Sousa zu selten anzutreffen und brachte keine wirklich gefährliche Aktion zu Stande. Wollen die Basler nicht zum dritten Mal in Folge in einem Cupfinal als Verlierer vom Platz gehen, muss in der zweiten Hälfte eine massive Leistungssteigerung her.

  • 14 :51

    Pause in Basel (45.)

    Hänni pfeift eine ereignisreiche erste Halbzeit ab. Der FC Sion geht mit einer 1:0-Führung in die Kabine.

  • 14 :48

    Aufregung nach einem Gashi-Freistoss (44.)

    Gashi tritt von links einen Freistoss aus gut 20 Metern. Der Ball knallt Fernandes an den Arm, doch Hänni scheint das nicht gesehen zu haben. Trotz heftigen Protesten von Gashi gibt er den fälligen Elfmeter nicht.

    Das Handspiel von Fernandes.

    Bildlegende: Das Handspiel von Fernandes. SRF

  • 14 :43

    Spiel wieder aufgenommen (39.)

    Nach der kurzen Unterbrechung kann wieder gespielt werden. Das freut auch Tennis-Ass Federer, der die Partie auf der Tribüne mitverfolgt.

    Federer auf der Tribüne.

    Bildlegende: Sieht sein Team im Hintertreffen Federer auf der Tribüne. SRF

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 7.6.15, 13:30 Uhr