Zum Inhalt springen

Test-Länderspiele Deutschland unterliegt den USA

Deutschland musste zum Ende der Saison eine Niederlage gegen die USA hinnehmen. Die ohne zahlreiche Stammspieler angetretene Mannschaft von Joachim Löw verlor in Washington 3:4. Brasilien und England trennten sich 2:2.

Legende: Video DFB-Auswahl unterliegt den USA («tagesschau») abspielen. Laufzeit 0:59 Minuten.
Vom 03.06.2013.

Mit nur 2 im Normalfall gesetzten Spielern in der Startformation geriet Deutschland schon in den ersten 16 Minuten 0:2 in Rückstand. Nach der Pause gelang Heiko Westermann der Anschlusstreffer. Die Amerikaner antworteten mit einem Doppelschlag von Clint Dempsey. Max Kruse und Julian Draxler sorgten in der Schlussviertelstunde noch dafür, dass das Resultat erträglich wurde.

Der grosse Pechvogel im deutschen Team war Goalie Marc-Andre ter Stegen. Der Schützling von Lucien Favre in Mönchengladbach konnte in der 16. Minute einen harmlosen Rückpass von Benedikt Höwedes nicht kontrollieren und lenkte den Ball zum 0:2 ins eigene Netz.

Brasilien nur Remis bei Rückkehr ins Maracana

Brasiliens hat bei der Rückkehr ins Maracana-Stadion gegen England 2:2 gespielt. Das Heimteam ging durch Fred (57.) in Führung. Anschliessend wagten sich die Briten mehr nach vorne und wurden durch wunderschöne Treffer von Alex Oxlade-Chamberlain (67.) und Wayne Rooney (79.) belohnt. Paulinho (82.) rettete den Gastgebern immerhin das verdiente Remis.

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von I. Schneider, Basel
    Ich gönne den USA diesen Sieg einerseits sehr, muss aber andererseits sagen, dass dies kein repräsentatives Spiel war. Die Deutschen liessen hier weder die A noch die B sondern sehr viel mehr die C Mannschaft aufmarschieren (ein Mix aus B und C). Bei einem zählenden Spiel gegen die deutsche A-Mannschaft hätten die Amerikaner wohl keine Chance. Trotzdem freue ich mich über die Entwicklung des Fussballs in den USA! Weiter so! :)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Heinz Schmid, Basel
    Wenn Deutschland gewonnen hätte gäbe es keinen Artikel, traurig traurig.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Markus Amstad, Frick
      @ H.Schmid: Leider haben Sie noch nicht bemerkt, dass srf über alle grossen Sportnationen und alle relevanten sprich massentauglichen Sportarten gleichermassen berichtet, so auch vom Sieg von Deutschland von letzter Woche: "Podolski bei Testspiel-Sieg mit Rekord-Tor". Aber das scheint Ihnen anscheinend entgangen zu sein. Im Gegensatz zu deutschen Medien (ard und zdf), die kaum über die Eishokey WM berichtet haben, hat srf eine relativ ausgewogene Berichterstattung. Schade, schade ihr Komentar.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Heinz Schmid, Basel
      Der einzige Unterschied ist, dass die Eishockey WM kein grosses Ereignis war. Ich hoffe Sie klammern sich nicht zu sehr an den lächerlichen Sieg, peinlich peinlich.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von I. Schneider, Basel
      Herr Heinz, meinen Sie das jetzt wirklich ernst?! Es gibt nur wenige Redaktionen, die so weltoffen und weitreichend berichten wie das SRF. Sind sie jetzt tatsächlich so frustriert darüber, dass eine C-Mannschaft (!) ihrer heiligen Deutschen Elf gegen die Amis in einem Freundschaftsspiel (!) verloren haben, dass Sie hier so Ihren Frust abbauen müssen?! Wer ist denn jetzt hier peinlich?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Carl von Fürstenberg, Basel/München
      @Schneider: Das mit dem Frust sagt gerade der Richtige, ich sage nur 7:0 in München. Also im Sport hat die Schweiz nun wirklich gar nichts zu melden, Sie bilden sich halt bei den wenigen Erfolgen immer zu viel ein. Es ist in der Tat sehr peinlich wenn eine A-Mannschaft gegen eine C-Mannschaft 3 Tore kassiert, im Vergleich etwa der FC Schwerzenbach gegen die CH A-Nati. Lernt zu verlieren liebe CH und vertragt die Kritik welche euch zusteht. USA ist sportlich gesehen eben auch = 0. MIA SAN MIA
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Robert Heydrich, Berlin/Zürich
    Mit so einer B Mannschaft ist ein 3:4 eine ganz grosse Leistung. Der grosse Verlierer ist für mich die USA welche es nicht schafft ordentlichen Fussball zu spielen, typisch USA-Dusel halt. Danke Jungs und Jogi, jetzt kann die WM nur noch gewonnen werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Andreas Remark, D - Überlingen
      Sie scheinen nicht nur gestern Abend, sondern eingedenk Ihrer sonstigen peinlichen Kommentare grundsätzlich im falschen Kino (gesessen) zu sein. Ihre Analyse des gestrigen Spiels geht jedenfalls geradezu grotesk an der Realität vorbei. Bleibt nur zu hoffen, dass D nicht auch noch Weltmeister wird, sonst drehen Leute wie Sie vollends durch und - Nomen est Omen - skandieren am Ende gar noch Sieg Heil.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Jogi Baer, Tiefthal
      ??? Also nur schon das erste Tor von Altidore war ein wunderschön herausgespielter Treffer. Was da Dusel sein soll kann ich nicht nachvollziehen! Ja die Deutschen hatten wieder mal Dusel, sowohl hinten als auch vorne ( herrliches Tor zum 2:0 und vorne X Chancen vergeben) So wird man auf jeden Fall nicht Weltmeister!!! Hallo, auch wenn die Deutschen mit einer B-Elf auflief, da muss trotzdem mehr Qualität vorhanden sein. Also bitte!!! Schürrle, Draxler, Klose, Podolski, Benders, ter Stegen etc.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Franz Kreuz, München
      So viele Neider hier, echt nicht mehr schön. Herr Remark zieht wieder einmal sein eigenes Land in den Dreck, vergessen Sie die Geschichte und hängen Sie die Fahnen raus (ja das darf man).
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von P. Nauendorf, Zürich
      @Remark: Ihrem Kommentar muss man keine Antwort geben, Sie sind wohl noch einer der Ewiggestrigen. Meine Deutschland-Flagge hängt auch am Balkon in Zürich und keiner hat sich beschwert, komisch oder ?.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Jakob Steiner, D-Lüdenscheid
      Ihre Kommentare zeugen nicht gerade von Ihrem Selbstbewusstsein, wie kommt das nur ?.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen