Zum Inhalt springen

Test-Länderspiele In Unterzahl: Frankreich gewinnt Klassiker gegen England

Die Franzosen haben ein Testspiel gegen England mit 3:2 gewonnen. Im Mittelpunkt bei «Les Bleus» standen die Verteidiger: Zwei trafen, einer flog vom Platz.

Samuel Umtiti jubelt
Legende: Blauer Jubel Verteidiger Samuel Umtiti sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich. Keystone

England-Captain Harry Kane ist weiter im Torrausch: Nach dem Gewinn der Torjägerkrone in der Premier League und zuletzt Toren in 6 aufeinanderfolgenden Spielen mit der Nationalmannschaft traf der Stürmer auch gegen Frankreich doppelt (9./48.)

Verteidigung ist Trumpf – in der Offensive

Trotzdem reichte es den «Three Lions» gegen ein extrem gefährliches Frankreich nicht zum Sieg im Stade de France. Die Verteidiger Samuel Umtiti (22.) und Djibril Sidbe (43.) schlossen zwei der zahlreichen Offensivaktionen der Gastgeber erfolgreich ab. Für die Entscheidung sorgte Dortmunds Youngster Ousmane Dembele in der 78. Minute.

Zu diesem Zeitpunkt agierte Frankreich bereits seit einer halben Stunde in Unterzahl: Innenverteidiger Raphael Varane hatte sich im Strafraum gegen Dele Alli ungeschickt angestellt und sah nach Konsultation des Videoschiedsrichters die rote Karte.

Varane fliegt nach Videokonsultation vom Platz

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jens Mueller (Jens Mueller)
    Ohne Rooney wirds schwierig für England. Rooney ist ein Spieler der braucht nicht viele chancen und oft steht er an der richtigen Stelle und kann Spiele selber entscheiden, nebenbei ist er auch einer der als Spielmacher glänzt und in der Defensive hilft er auch gerne aus. Naja so ein Alleskönner und Kämpfer hat England zurzeit nicht im Kader.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Jakob Meier (jakob.meier)
      Das kann nicht ihr Ernst sein oder?! Haben sie die letzte EM nicht verfolgt? Da war Rooney Spielmacher und einfach nur eine Katastrophe! Ich sehe das genau umgekehrt: England hat so viele tolle junge Fussballer, da heisst es Platz schaffen für die Neuen, um denen eine Chance zu geben. Die wurden ja erst grad U20 Weltmeister. Kane als Torgarant wird Rooney schnell vergessen machen und in Punkte Kreativität kommt genug aus dem Mittelfeld. In der Defensive sehe ich allerdings noch Schwächen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen