Zum Inhalt springen

Schweizer Gegner verliert Serbien noch nicht in WM-Form

Serbien hat sein zweitletztes Testspiel vor der WM verloren. Der Schweizer Gruppengegner unterlag in Graz Chile.

Serbiens Captain Aleksandar Kolarov (r.) im Zweikampf mit Chiles Angel Sagal.
Legende: Zweikampf Serbiens Captain Aleksandar Kolarov (r.) im Zweikampf mit Chiles Angel Sagal. Reuters

Das einzige Tor der Partie schoss Chiles Verteidiger Guillermo Maripan in der 88. Minute mit einem Kopfball. Chile verdiente sich den Sieg, weil es in der Schlussphase deutlich mehr in die Offensive investierte als Serbien.

Ohne zwei Stars angetreten

Serbiens Trainer Mladen Kristajic hatte in der Startaufstellung auf seine beiden Stars Sergej Milinkovic-Savic von Lazio Rom und Nemanja Matic von Manchester United verzichtet. Die beiden Mittelfeldspieler wurden erst zur Pause eingewechselt.

Bei Chile, das die WM-Qualifikation verpasst hatte, fehlten unter anderen Arturo Vidal und Alexis Sanchez.

Die Hauptprobe gegen Bolivien

Die Serben befinden sich seit Samstag im Trainingslager in Österreich und werden am Samstag ebenfalls in Graz ein letztes Testspiel gegen Bolivien bestreiten. Danach bezieht das Team in Swetlogorsk das WM-Quartier. Gegner zum WM-Auftakt ist Costa Rica, ehe am Freitag, 22. Juni, das Duell gegen die Schweiz in Kaliningrad folgt.