Zum Inhalt springen

UEFA Frauen-EURO 2017 Der ORF-Kommentator und Österreichs Medien im Hoch

«Wahnsinn! Genial! Irre!» Die österreichischen Medien sind nach dem EM-Auftaktsieg ihrer Fussballerinnen gegen die Schweiz aus dem Häuschen.

Legende: Video Wie der ORF das 1:0 Österreichs kommentiert abspielen. Laufzeit 0:47 Minuten.
Vom 19.07.2017.

Österreichs Fussballerinnen bezwingen die Schweiz bei ihrer ersten EM-Teilnahme 1:0. Damit haben beim Nachbarn die wenigsten gerechnet. Umso euphorischer nun die Reaktionen in den Medien:

  • Kronen Zeitung: «Wahnsinn! Genial! Irre! Österreichs Frauen legen einen Traumstart hin.»
  • der Standard: «Das war kein fader Kick, immer wieder Action, einige Torchancen und am Ende endlich mal Glück für Österreich. Ein Auftakt nach Mass!»

Weniger überrascht zeigten sich hingegen die Beteiligten selbst:

  • Siegtorschützin Nina Burger: «Es klingt richtig geil. Der erste Punktegewinn, der erste Sieg. Wir haben uns vorgenommen, Geschichte zu schreiben.»
  • Trainer Dominik Thalhammer: «Wir haben es geschafft, das hohe Risiko der Schweizerinnen im Spielaufbau auszunutzen. Das hatten wir auch so geplant.»

Seitenhiebe an die Schweizerinnen fehlen übrigens in der österreichischen Berichterstattung. Lieber wird da über die eigenen Männer gespottet. Die waren letztes Jahr an der Euro in Frankreich mit grossen Ambitionen gestartet, mussten aber schon nach der Vorrunde mit nur einem 1 Punkt wieder abreisen. In der EM-Geschichte haben Österreichs Frauen schon jetzt mehr Punkte geholt als die Männer, wie ein User herausstreicht.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 18.7.2017, 17:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli (Bruno Hochuli)
    Die Schweizerfrauen haben einfach miserabel gespielt und das Austria Team hat die Change gepackt. Wenn die Schweizerfrauen nicht besser werden sind sie ohne jede Change bei den nächsten Spielen. Schade, ich habe mehr erwartet. Aber wie heisst es so schön. Man sollte das Fell des Bären erst verkaufen, wenn man ihn erlegt hat.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen