Zum Inhalt springen
Inhalt

WM-Qualifikation Alles Wissenswerte zur Barrage-Auslosung

Am Dienstag klärt sich in Zürich, gegen welchen Gegner die Schweiz eine zweite Chance auf das WM-Ticket erhält. Die Auslosung wird live ab 13:55 Uhr auf SRF zwei gezeigt, hier können Sie sich darauf einstimmen.

Bei der Auslosung wird eine Kugel aus einem Topf gezogen.
Legende: Welche Kugel wird es? Die Schweizer Nati blickt gebannt auf die Barrage-Auslosung vom Dienstag. EQ Images

Zwischen dem 9. und 14. November sind 8 europäische Teams auf der Playoff-Zusatzschlaufe gefordert. In einem K.o.-Duell mit Hin- und Rückspiel geht es nochmals um 4 Startplätze an der nächstjährigen WM-Endrunde 2018 in Russland.

Die Paarungen der finalen WM-Qualifikation in Europa werden ab 14:00 Uhr am Fifa-Hauptsitz auf dem Sonnenberg in einem rund 30-minütigen Prozedere ausgelost.

Das sind die wichtigsten Fakten zur Ausgangslage:

  • 8 übrig gebliebene Nationen – 4 mögliche Gegner für die Schweiz

Die Barrage-Teilnehmer

Gesetzte Teams
Ungesetzte Teams
Schweiz (11.)
Nordirland (23.)
Italien (15.)
Schweden (25.)
Kroatien (18.)
Irland (26.)
Dänemark (19.)
Griechenland (47.)

(in Klammern das aktuelle Fifa-Ranking)

  • Basel als Heimbasis der Nati
    Am Montag ist bekannt geworden, dass der SFV für das Barrage-Heimspiel den St.-Jakob-Park mit einem Fassungsvermögen von 36'000 Zuschauern reserviert hat. Welches Team zuerst zuhause antritt, ist ebenfalls Teil der Auslosung.
Das Abstimmungsergebnis mittels Balkengrafik.
Legende: Das Verdikt der User Griechenland ist der Wunschgegner. SRF
  • Der Wunschgegner der SRF-User
    Nach dem 0:2 in Portugal und der verpassten Direktqualifikation haben wir mittels Abstimmung den Schweizer Wunschgegner in der Barrage ermittelt. Knapp 9000 User nahmen an unserer Umfrage teil. Die Mehrheit, nämlich 43 Prozent, sprach sich für Griechenland aus. Gegen die Griechen hat die Schweiz mit erst 2 Niederlagen aus 13 Vergleichen denn auch die beste Bilanz. Knapp hinter dem Europameister von 2004 folgte Nordirland. Auf Schweden und Irland dagegen haben die Nati-Anhänger keine grosse Lust.
  • Die Auslosung nach der Auslosung
    Der eigentliche WM-Draw, bei dem die 8 Vierergruppen festgelegt werden, findet dann am 1. Dezember in Moskau statt. Sollt sich die Schweiz zum 11. Mal für eine Endrunde qualifizieren, würde sie aus Topf 2 gezogen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.10.2017, 20.10 Uhr

WM 2018: Alle Teilnehmer im Überblick

Europa
Russland (Gastgeber)
Belgien

DeutschlandEngland

SpanienPolen

IslandSerbien

PortugalFrankreich

SCHWEIZ
Kroatien

SchwedenDänemark
AsienIranJapan

SüdkoreaSaudi-Arabien

Australien

SüdamerikaBrasilienUruguay

ArgentinienKolumbien
Peru
Nord-/MittelamerikaMexikoCosta Rica

Panama
AfrikaNigeriaÄgypten

SenegalMarokko

Tunesien
Legende: Video Nati unterliegt Portugal und muss in die Barrage abspielen. Laufzeit 01:31 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 10.10.2017.

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die Barrage-Auslosung am Dienstag ab 13:55 Uhr live auf SRF zwei sowie in unserer Sport App mit Stream und Ticker.