Argentinien lässt gegen Bolivien Punkte liegen

Argentinien ist im WM-Qualifikationsspiel gegen Bolivien nicht über ein 1:1-Unentschieden hinausgekommen. Die «Albiceleste» bleibt aber gleichwohl an der Spitze der südamerikanischen Gruppe.

Video «Fussball: Bolivien - Argentinien («sportaktuell»)» abspielen

Fussball: Bolivien - Argentinien («sportaktuell»)

0:48 min, vom 27.3.2013

Marcelo Moreno brachte die starken Bolivianer in der 25. Minute per Kopf in Führung. Den Argentiniern gelang in der 44. Minute der 1:1-Ausgleich durch Ever Banega ebenfalls per Kopf. Doch auch Lionel Messi wollte der Siegtreffer in der Folge nicht mehr gelingen.

Der zweifache Weltmeister hatte 2009 in La Paz noch eine 1:6-Schlappe hinnehmen müssen. Die Albiceleste kämpfte in Bolivien sichtlich mit der dünnen Luft, denn das Hernando-Siles-Stadion liegt auf über 3600 Metern über Meer.

Argentinien auf gutem Weg

Trotz Punktverlust bleibt Argentinien an der Spitze der südamerikanischen Qualifikationsgruppe. Das Team von Alejandro Sabella hat 4 Punkte Vorsprung auf das zweitplatzierte Ecuador. Die ersten 4 Mannschaften qualifizieren sich direkt für die WM-Endrunde 2014 in Brasilien.