Spanien jubelt dank Pedro

Spanien hat im WM-Qualifikationsspiel gegen Frankreich dem Druck standgehalten. Der Welt- und Europameister setzte sich in Paris dank einem Tor von Pedro Rodriguez mit 1:0 durch und löst die Franzosen an der Tabellenspitze der Gruppe I ab.

Video «WM-Qualifikation: Frankreich - Spanien» abspielen

Frankreich - Spanien

0:19 min, vom 27.3.2013

Der Sieg der Spanier war glückhaft. Obwohl die Franzosen ab der 78. Minute und der gelb-roten Karte gegen Paul Pogba in Unterzahl agieren mussten, standen sie dem Ausgleich mehrmals nahe. In der 84. Minute verzog Franck Ribéry aus rund 17 Metern nur knapp, in der 87. Minute wehrte Spanien-Keeper Victor Valdes mit einem unglaublichen Reflex gegen Matthieu Valbuena.

Pedro trifft aus kurzer Distanz

So avancierte Pedro Rodriguez mit seinem Treffer in der 58. Minute zum Matchwinner. In einer zwar intensiven, aber chancenarmen Partie verwertete der Barcelona-Spieler eine Vorlage von Nacho Monreal aus kurzer Distanz zum 1:0. Abgesehen von einer Möglichkeit von Xavi Hernandez in Minute 5 war es die einzige Grosschance für die Spanier.

Dank dem Sieg machte Spanien den Ausrutscher beim 1:1 gegen Finnland wett und übernimmt die Tabellenführung von den Franzosen. 3 Runden vor Schluss liegen die Iberer einen Punkt vor der «Equipe Tricolore».