Zum Inhalt springen
Inhalt

American Football Ausgeknockte Quarterbacks und eine furiose Aufholjagd

Mit den Wild-Card-Spielen sind am Wochenende die Playoffs in der NFL lanciert worden. Atlanta, Tennessee, Jacksonville und New Orleans zogen in die nächste Runde ein.

Carolina-Quarterback Cam Newton wird von 2 Gegnern zu Boden gerissen.
Legende: Hatte nichts zu lachen Carolina-Quarterback Cam Newton wird in die Mangel genommen. Imago

Einen schmerzhaften Abend erlebte Cam Newton. Der Quarterback der Carolina Panthers musste 9 Minuten vor Schluss nach einem Tackle mit Verdacht auf Gehirnerschütterung vom Feld. Zwar kehrte Newton noch einmal zurück, die 26:31-Niederlage bei den von Quarterback Drew Brees angeführten New Orleans Saints konnte er aber nicht mehr verhindern.

Hart erwischte es auch Tyrod Taylor. Der Quarterback schied beim 3:10 seiner Buffalo Bills bei den Jacksonville Jaguars kurz vor Schluss mit einer Gehirnerschütterung aus.

Aufholjagd und Selbst-Pass

Mit 3:21 lagen die Tennessee Titans bei den Kansas City Chiefs zurück. Dann leitete Quarterback Marcus Mariota mit einem kuriosen Touchdown die Wende ein. Sein Wurf wurde zwar zunächst abgeblockt, fiel Mariota aber wieder in die Hände und ermöglichte ihm den Touchdown. Am Schluss setzten sich die Titans 22:21 durch.

Als viertes Team zogen die Atlanta Falcons dank einem 26:13 bei den Los Angeles Rams in die nächste Runde ein. Dort kommt es zu folgenden Duellen:

NFL-Viertelfinals (Divisional Playoffs) am 13./14. Januar

New England Patriots
- Tennessee Titans
Philadelphia Eagles
- Atlanta Falcons
Pittsburgh Steelers
- Jacksonville Jaguars
Minnesota Vikings
- New Orleans Saints