Aller guten Dinge sind 3: Basketball-Nati neu von Trio geführt

Ein Trio übernimmt die Schweizer Basketball-Nationalmannschaft vom zurückgetretenen Petar Aleksic.

Die Schweizer Basketballer erhalten neue Trainer.

Bildlegende: Ein Trio für die Schweizer Nati Die Schweizer Basketballer erhalten neue Trainer. EQ Images

Gianluca Barilari und seine Assistenten Alain Maissen und Riet Lareida treten die Nachfolge von Petar Aleksic an, der Mitte November nach dem Ende der EM-Qualifikation zurückgetreten war.

Talentiertes Team als Grundlage

Dem Trio kommt die Aufgabe zu, aus jungen, talentierten und motivierten Spielern eine schlagkräftige Equipe aufzubauen. Das langfristige Ziel des Verbandes ist die Qualifikation für die Europameisterschaft 2021.

Cheftrainer Barilari war während seiner Karriere als Klubtrainer in Italien, der Türkei und der Schweiz tätig. Zuletzt war der 51-Jährige unter anderem für die Schweizer Jugend-Nationalmannschaften verantwortlich.