Brillanter Harden und starker Capela lassen die Rockets fliegen

James Harden hat bei Houstons 109:105-Sieg gegen Denver zwei neue Rekorde aufgestellt. Auch der Genfer Clint Capela zog einen starken Abend ein.

James Harden wird gefoult.

Bildlegende: In einer eigenen Liga James Harden. Keystone

Clint Capela war wesentlich am 109:105-Sieg der Houston Rockets bei den Denver Nuggets beteiligt. Der Genfer NBA-Center warf 16 Punkte und griff sich 8 Rebounds. Ihm stahl aber einmal mehr James Harden die Show. Der Superstar der Rockets sorgte mit 40 Punkten, 10 Rebounds und 10 Assists für zwei Rekorde:

  • Harden gelang das 4. Triple-Double in Folge.
  • Es war zugleich das 7. Triple-Double mit mindestens 40 Punkten in dieser Saison.

Die Rockets waren schon vor dem Match für die Playoffs qualifiziert, sie festigten aber den 3. Platz in der Western Conference vor den sechs Siege zurückliegenden Utah Jazz.

Sefolosha bleibt punktelos

Die Atlanta Hawks mit Thabo Sefolosha verloren derweil zuhause gegen die Portland Trailblazers 97:113. Sefolosha blieb ohne Punkte und brachte es auf fünf Rebounds. Im Kampf um einen Platz in den Playoffs liegen die Hawks weiterhin über dem Strich. Ihre Reserve beträgt vier Siege.