Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Krimi im Viertelfinal Nach 2 Overtimes: Raptors erzwingen Entscheidungsspiel

Die Toronto Raptors gewinnen Spiel 6 ihres Playoff-Viertelfinals gegen die Boston Celtics mit 125:122 nach 2 Verlängerungen. Die Kanadier machten es aus ihrer Sicht unnötig spannend.

Lowry
Legende: Bester Werfer des Abends Kyle Lowry (M.). Getty Images

98:98 stand es nach der regulären Spielzeit, 106:106 nach der 1. Overtime in Florida. Die Partie war denkbar knapp, doch hätten die Toronto Raptors nicht ihren 98:94-Vorsprung zum Schluss noch aus der Hand gegeben, die Kanadier hätten sich viel Nerven gespart.

Entscheidung im 7. Spiel

Denn in den Verlängerungen musste der amtierende Meister aus Toronto gegen den Rekordmeister aus Boston die meiste Zeit einem Rückstand hinterherrennen. Die Dreier von Norman Powell und OG Anunoby sowie Powells darauffolgender Konter in der 2. Overtime brachten die Raptors letztendlich auf die Siegerstrasse.

Anunoby mit dem Dreier, Powell mit dem Konter

Der Sieger im entscheidenden 7. Spiel vom Freitag trifft im Halbfinal auf die Miami Heat.

Clippers siegen deutlich

Die Los Angeles Clippers bauten ihren Vorsprung in der Viertelfinal-Serie gegen die Denver Nuggets auf 3:1 aus. Den Grundstein zum 96:85-Sieg legten sie im Startviertel, nach welchem sie mit 26:12 führten. Bester Skorer war Superstar Leonard Kawhi (30 Punkte).

Video
Rivers: «Defense ermöglichte uns den Sieg»
Aus Sport-Clip vom 10.09.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen