Oklahoma City Thunder gleichen aus

Oklahoma City hat in der Achtelfinal-Serie der NBA-Playoffs gegen die Memphis Grizzlies den 2:2-Ausgleich geschafft. Thabo Sefoloshas Team gewann das vierte Spiel auswärts in Tennessee 92:89 nach Verlängerung.

Thabo Sefolosha (links hinten) konnte bei Oklahomas Niederlage nicht entscheidend eingreifen.

Bildlegende: Im Hintergrund Thabo Sefolosha (links hinten) konnte bei Oklahomas Sieg nicht entscheidend mitwirken. Keystone

Vier verwandelte Freiwürfe von Reggie Jackson entschieden zum Ende der Verlängerung die Partie, in welcher Oklahoma zwischenzeitlich 64:50 geführt hatte. Auch sonst stahl Reservist Jackson mit seinen 32 Punkten den Topskorern Kevin Durant und Russell Westbrook die Show. Für Memphis war es die erste Heimniederlage nach 15 Siegen in Folge.

Die Thunder glichen damit die äusserst enge Serie zum 2:2 aus, zum 3. Mal fiel die Entscheidung in der Verlängerung. Oklahoma hat den Heimvorteil damit wieder auf seiner Seite. Thabo Sefolosha, dessen Vertrag bei Oklahoma Ende Saison ausläuft, kam nur knapp 15 Minuten zum Einsatz (3 Punkte und 3 Rebounds).

Miami im Soll - Spurs in Rücklage

Vor dem Einzug in die Viertelfinals steht Titelverteidiger Miami Heat, der bei den Charlotte Bobcats 98:85 gewann und in der Serie 3:0 führt. In Rücklage geraten sind die San Antonio Spurs. Der letztjährige Finalist liegt nach dem 108:109 bei den Dallas Mavericks mit 1:2 zurück.