Wahnsinn in Boston: Youngster wirft 70 Punkte

Devin Booker, Shooting Guard der Phoenix Suns, hat gegen Boston unglaubliche 70 Punkte erzielt. Der 20-Jährige steigt damit in einen erlesenen Kreis auf.

Devin Booker.

Bildlegende: Spielte sich in einen Rausch Devin Booker. Keystone

Noch nie zuvor hat in der Geschichte der NBA ein erst 20-Jähriger 60 oder mehr Punkte erzielt. Booker stellte mit seinen 70 (alleine in der 2. Hälfte warf er 51) nicht nur einen neuen Franchise-Rekord der Suns auf, sondern er ist erst der 6. Spieler überhaupt, der in einer Partie die Marke von 70 Punkten knackte.

Letztmals hatte Kobe Bryant (L.A. Lakers) im Januar 2006 diese Marke erreicht, als er gegen die Toronto Raptors 81 Punkte warf. Einziger Wermutstropfen bei Booker: Die Suns verloren die Begegnung gegen die Celtics trotzdem mit 120:130.

Alle 70 Punkte von Booker

Capela wieder mit Double-Double

Weiter auf der Erfolgswelle reitet Clint Capela mit Houston. Beim 117:107-Sieg der Rockets, die bereits für die Playoffs qualifiziert sind, gelang dem Genfer in New Orleans sein 13. Double-Double der Saison (10 Punkte, 13 Rebounds).

Weniger gut läuft es derzeit Thabo Sefolosha mit Atlanta. Die Hawks warten nun schon seit fast zwei Wochen auf ihren 38. Saisonsieg. Das 97:100 bei den Milwaukee Bucks war bereits die sechste Niederlage in Serie.