Gelungener WM-Auftakt für Schweizer Duos

Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré haben an der WM in Wien einen Start nach Mass hingelegt. Auch Nina Betschart und Tanja Hüberli siegten ohne Satzverlust.

Video «Schweizer Duos gelingt guter WM-Start» abspielen

Schweizer Duos gelingt guter WM-Start

2:27 min, aus sportaktuell vom 28.7.2017

Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré feierten im ersten Gruppenspiel in Pool H einen klaren Zweisatz-Sieg. Das Schweizer Duo schlug die deutlich schwächer eingestuften Liocadia Manhica/Vanessa Muianga aus Mosambik mit 21:10, 21:8.

«  Die Gegnerinnen taten einem fast ein bisschen leid. »

Joana Heidrich

Video «Heidrich und Vergé-Dépré im Interview» abspielen

Heidrich und Vergé-Dépré im Interview

2:40 min, vom 28.7.2017

Die beiden Afrikanerinnen sind nur die Nummer 48 des Turniers und leisteten gerade mal 23 Minuten Widerstand. Für die Schweizerinnen war das Spiel speziell, wie Vergé-Dépré sagte. Auch Heidrich teilte diese Einschätzung: «Sie taten einem fast ein bisschen leid. Es ging beinahe zu einfach.»

Schwierigere Gegnerinnen warten

Im anderen Gruppenspiel setzten sich Elize Maia/Taiana Lima etwas überraschend in 3 Sätzen gegen die als Nummer 8 gesetzten Barbara/Fernanda durch. Auf Heidrich/Vergé-Dépré warten mit den beiden brasilianischen Duos am Samstag respektive am Montag deutlich schwierigere Aufgaben.

Video «Hüberli und Betschart im Interview» abspielen

Hüberli und Betschart im Interview

2:58 min, vom 28.7.2017

Auch Hüberli/Betschart siegreich

Mit Tanja Hüberli und Nina Betschart legte in der Gruppe J auch das zweite Schweizer Duo einen gelungenen WM-Start hin. Die beiden schlugen die Venezolanerinnen Gabriela Brito/Norisbeth Agudo 21:18, 21:15.

Hüberli sagte: «Wir mussten ein wenig zittern.» Betschart gestand, dass sie ein wenig nervös gewesen sei, sagte aber: «Ich bin froh, dass wir die Ruhe bewahren konnten.»

In den anderen beiden Gruppenspielen treffen Hüberli/Betschart am Sonntag auf die Argentinierinnen Maria Zonta/Ana Gallay, die zum Auftakt eine Zweisatz-Niederlage gegen Brandie Wilkerson/Heather Bansley kassierten. Das abschliessende Gruppenspiel gegen die Kanadierinnen steht am Montag an.

Tabelle Gruppe H

TeamSpieleSiegeNiederlagen
Sätze
1. Maia/Lima3
306:2
2. Heidrich/Vergé-Dépré
3
21
5:2
3. Barbara/Fernanda
3
12
3:4
4. Manhica/Muianga
3
030:6

Tabelle Gruppe J

1.
Brandie Wilkerson/Heather Bansley (CAN)1 1 0
2:0
1.
Nina Betschart/Tanja Hüberli (SUI)1 1 02:0
3.
Maria Zonta/Ana Gallay (ARG)1 0 10:2
3.
Gabriela Brito/Norisbeth Agudo (VEN)1 0 10:2

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 28.7.2017, 18:45 Uhr