Bernard Stamm bei Vendée Globe disqualifiziert

Der Schweizer Extremsegler Bernard Stamm ist bei der Vendée Globe, der Non-Stop-Regatta rund um die Welt, disqualifiziert worden. Er hat unerlaubterweise fremde Hilfe in Anspruch genommen.

Video «Segeln: Vendée Globe mit Bernard Stamm» abspielen

Bernard Stamm disqualifiziert

0:34 min, vom 2.1.2013

Bernard Stamm hat die Möglichkeit, gegen seine Disqualifikation innert 24 Stunden Rekurs einzulegen. Der 49-jährige Genfer belegt in der Weltumsegelung aktuell den 10. Rang. Sein Rückstand auf Leader François Gabart (Fr) beträgt 2794 Seemeilen (rund 5200 Kilometer).

Russische Hilfe für Stamm

Der Vorfall, der zur Disqualifikation führte, liegt bereits 10 Tage zurück: Bei einem Ankermanöver aufgrund technischer Probleme vor der neuseeländischen Küste kam ihm die Besatzung eines russischen Schiffes zu Hilfe. Stamm meldete sich daraufhin bei der Rennjury und betonte, dass er sich gegen die Hilfe gewehrt habe - jedoch erfolglos.

Der zweite Schweizer im Feld, Dominique Wavre, belegt derzeit den 7. Platz unter 13 Seglern, die noch im Rennen sind. Der 57-jährige Genfer liegt 2610 Seemeilen hinter der Spitze zurück und nimmt momentan Kurs in Richtung Kap Hoorn (Chi).