Zum Inhalt springen
Inhalt

Biathlon 31 russische Biathleten unter Dopingverdacht

Nach der Veröffentlichung des Wada-Reports über russisches Staatsdoping wird es allmählich konkreter. Der Biathlon-Weltverband hat eine Liste mit 31 Verdächtigen erhalten.

Biathleten beim Liegendschiessen
Legende: 31 Russen unter Verdacht Die Biathlon-Szene könnte bald einen harten Schlag hinnehmen müssen. Imago

Im russischen Dopingskandal rückt die Sportart Biathlon in den Fokus. Nach Veröffentlichung des McLaren-Reports der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada liegt dem Internationalen Biathlon-Verband IBU nach eigenen Angaben eine Liste mit insgesamt 31 dopingverdächtigen Russen vor. Darunter seien auch heute noch aktive Sportler.

Die Liste stamme von der Wada, die bei der Veröffentlichung ihres Berichts über staatlich organisiertes Doping zunächst keine Zahlen bestimmter Sportarten genannt hatte.

Schweizer Biathlon-Trainer fordert «konsequente Massnahmen»

Markus Segessenmann, Chefcoach der Schweizer Biathleten, hat wenig Freude an den neusten Entwicklungen: «Sicher ist es enttäuschend zu erfahren, dass auch in unserem Sport Resultate nicht sportlich fair, sondern mit illegalen Mitteln erreicht wurden. Unsere Erwartung ist, dass die IBU rasch konsequente Massnahmen ergreift.»

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner Blatter (blatti)
    Über Sinn oder Unsinn einer Sportart kann man Diskutieren, meinetwegen von F1 bis Skisport und zurück, aber das man sich Biathlon antun kann muss man wahrscheinlich gedopt sein anders kann ich mir das fast nicht vorstellen.....
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Samuel Niederhauser (YB4Ever)
      Versuchen Sie es bitte mit verständlichen Sätzen und nicht unverständlichem Wirrwarr. Als Zuschauer muss man gedopt sein, um sich Biathlon anzutun? Oder als Sportler? Was hat Doping mit der Entscheidung, einen Sport auszuüben zu tun? Biathlon ist eine sehr spannende Sportart, besonders weils eben um die Kombination der beiden Disziplinen geht. Im Gegensatz zum Langlauf kommts im Biathlon viel stärker auf taktische Fähigkeiten an.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen