Berger unwiderstehlich - Selina Gasparin in den Top 20

Tora Berger bleibt die dominierende Frau bei der Biathlon-WM in Nove Mesto: Die Norwegerin zeigte im Rennen über 15 km eine perfekte Leistung und gewann ihre bereits 3. Goldmedaille. Selina Gasparin sorgte mit Platz 20 für das bisher beste Schweizer Resultat an diesen Titelkämpfen.

Video «3. WM-Gold für Tora Berger» abspielen

3. WM-Gold für Tora Berger

0:19 min, vom 13.2.2013

Selina Gasparin verpasste eine bessere Klassierung wie so oft beim Stehendschiessen. Liegend blieb die Engadinerin 2 Mal makellos, stehend unterliefen ihr insgesamt 3 Fehler - 2 davon beim letzten Schiessen.

Mit ihren 3 Strafminuten hatte die älteste der Gapsarin-Schwestern keine Chance auf eine Top-10-Platzierung. Trotzdem realisierte sie mit Schlussrang 20 das beste Schweizer Resultat an den Welttitelkämpfen in Tschechien.

3. Gold für Berger

Gold sicherte sich Tora Berger. Die Norwegerin blieb wie auch die zweitplatzierte Andrea Henkel am Schiessstand fehlerfrei, war in der Loipe aber ein Klasse besser als die Deutsche. Am Ende holte sich Berger ihre 3. WM-Goldmedaille in Nove Mesto (und die 7. insgesamt) mit 52 Sekunden Vorsprung.

Patricia Jost auf Rang 64

Bronze ging an Valj Semerenko aus der Ukraine. Nur 3 Athletinnen trafen mit allen 20 Schüssen ins Schwarze. Zweitbeste Schweizerin war Elisa Gasparin auf Position 34 (1 Schiessfehler).

Resultate