Schempp mit 4. Saisonsieg

Der Deutsche Simon Schempp setzt sich im Sprint in Antholz durch. Benjamin Weger wird 34.

Video «Biathlet Simon Schempp siegt in Antholz» abspielen

Biathlet Simon Schempp siegt in Antholz

0:29 min, vom 22.1.2016

Antholz bleibt ein gutes Pflaster für Simon Schempp: Vor knapp zwei Jahren hatte der Deutsche ebenda seinen ersten Weltcup-Sieg gefeiert. Heute stand er bereits zum 4. Mal in dieser Saison ganz oben. Auf den Rängen folgen Maxim Zwetkow aus Russland und der Norweger Tarjei Bö.

Weger schiesst schwach

Benjamin Weger klassierte sich als bester Schweizer auf dem 34. Rang. Er zeigte zwar eine starke Laufleistung, musste jedoch drei Strafrunden absolvieren. Serafin Wiestner landetet auf Platz 40.

Am Samstag findet eine Verfolgung statt, bei welcher die besten 60 des heutigen Sprints konkurrieren. Nicht dabei sein werden die Schweizer Mario Dolder, Jeremy Finello und Martin Jäger. Sie verpassten allesamt eine Klassierung unter den ersten 60.

Elisa Gasparin: Saisonabbruch

Die Olympia-Achte Elisa Gasparin wird diesen Winter nicht im Weltcup auftauchen. Die 24-Jährige entschied sich, die Saison abzubrechen und in Ruhe einen Neuaufbau zu planen. Gasparin hatte bereits zu Saisonbeginn passen müssen, weil sich bei ihr durch Überbelastung gesundheitliche Probleme eingestellt hatten.