Svendsen siegt zum Saisonauftakt

Emil Hegle Svendsen hat das erste Einzel-Weltcuprennen der Saison im schwedischen Östersund gewonnen. Der Norweger siegte überlegen vor Sergej Semenow aus der Ukraine und dem Tschechen Michal Slesingr. Bester Schweizer wurde Benjamin Weger auf Platz 17.

Emil Hegle Svendsen im roten Anzug läuft auf der Loipe der Kamera entgegen.

Bildlegende: Auf und davon Emil Hegle Svendsen feiert in Östersund einen überlegenen Sieg. EQ Images/Archiv

Als einziger Athlet blieb Emil Hegle Svendsen ohne Schiessfehler und legte so den Grundstein für seinen 37. Weltcuperfolg. Die starke Leistung am Schiessstand wurde durch eine schnelle Zeit in der Loipe komplettiert: In 53:25,6 Minuten gewann der elfmalige Weltmeister überlegen vor dem Ukrainer Sergej Semenow (1:17,6 zurück) und dem Tschechen Michal Slesinger (2:08,3).

Weger bester Schweizer

Benjamin Weger wurde seiner Rolle als Teamleader gerecht und belegte als bester Schweizer den 17. Rang. Der Walliser verzeichnete 4 Fehlschüsse und verlor 4:22 Minuten auf die Bestzeit. Der Franzose Jeremy Finello, der neu für die Schweiz startet, wurde bei seinem Weltcup-Debüt 26.

Ivan Joller (79.) und Gaspard Cuenot (91.) verpassten die Weltcup-Punkte.