Hefti/Baumann triumphieren am Königssee

Beat Hefti und Alex Baumann haben den Zweierbob-Weltcup am Königssee (De) für sich entschieden. Für das Schweizer Duo war es der zweite Sieg in Folge.

Video «Bob: Weltcup in Königssee, Zweierbob» abspielen

Zusammenfassung Weltcup in Königssee

1:49 min, aus sportaktuell vom 17.1.2015

Hefti und Baumann feierten bei starkem Schneefall nach herausragenden Startzeiten einen überlegenen Erfolg. Die Olympia-Silbergewinner von Sotschi setzten sich 52 Hundertstelsekunden vor dem deutschen Duo Nico Walther/Marko durch. Rang 3 sicherten sich die Kanadier Justin Kripps/Bryan Barnett.

Hefti: «Es hat alles geklappt»

Für Hefti, der bereits vor einer Woche in Altenberg gewonnen hatte, war es als Steuermann der 17. Weltcup-Sieg. Am Königssee hatte er auch 2012 gewonnen. «Königssee zählt zu unseren Lieblings-Bahnen. Natürlich waren heuer die Bedingungen schwierig mit dem vielen Schnee, aber letztlich hat bei uns alles gepasst», sagte der Appenzeller.

Führung im Weltcup

Durch die Triumph-Fahrten in Altenberg und am Königssee übernahm Hefti die Führung im Zweierbob-Weltcup. Sein Vorsprung auf den Letten Oskars Melbardis, der diesmal nur Fünfter wurde, beträgt nach der Hälfte der Rennen 13 Punkte.

Sendebezug: Radio SRF 1, Abendbulletin, 17.01.15, 17:10 Uhr