Schweizer Bobs verpassen Medaillen deutlich

An der Zweierbob-WM in Königsee können weder Beat Hefti noch Rico Peter im 3. und 4. Lauf Ränge gutmachen. Das deutsche Duo Friedrich/Margis ist zum 4. Mal in Serie Weltmeister.

Video «Schweizer Bobs schwach» abspielen

Schweizer Bobs schwach

0:24 min, vom 19.2.2017

Mit einer Medaille konnten sie nicht ernsthaft rechnen, doch die Schlussränge 15 für Beat Hefti/Michael Kuonen und 16 für Rico Peter/Simon Friedli an der Zweierbob-WM in Königssee sind dennoch eine herbe Enttäuschung. Hefti verlor 2,14 Sekunden auf die Bestzeit, Peter sogar 2,25 Sekunden.

Vierter Streich in Folge

Der Deutsche Friedrich kürte sich hochüberlegen mit vier Laufbestzeiten zum vierten Mal in Folge zum Weltmeister mit dem kleinen Schlitten. Das war letztmals dem legendären Italiener Eugenio Monti gelungen, der von 1957 bis 1962 sogar fünf Mal hintereinander gewonnen hatte. Silber sicherte sich der Kanadier Justin Kripps, 1,20 Sekunden hinter Friedrich, Bronze der zweite Deutsche Johannes Lochner.